Die SpielerInnen beim ersten Training im Burgenland

Erfolgreicher Trainingsstart in Burgenland

Am 24. September 2016 startete das Sportangebot des ÖZIV Burgenland im Landessportzentrum Viva. Schon die Ankündigung eines regelmäßigen Trainings rief zahlreiche Reaktionen hervor. Es hatte sich daher auch der ORF Burgenland angekündigt.

“Heute ist der Start unserer Sportangebote für Menschen mit Behinderungen im Landessportzentrum Viva. Wir starten durch und zeigen was behinderte Menschen alles können!”, hält ÖZIV-Burgenland Präsident Hans-Jürgen Groß bei der Eröffnung fest. (Fotos von der Veranstaltung)

Das Team aus Burgenland / Foto: Hans-Jürgen Groß
Das Team aus Burgenland / Foto: Hans-Jürgen Groß

“Ein bewegender Moment in meiner Laufbahn. Mit E-Rolli Fußball haben wir nun eine Sportmöglichkeit, für Menschen denen man nicht mehr viel zugetraut hat, geschaffen. Und jetzt spielen Sie hier, taktisch mit vollem Einsatz und Leuchten in den Augen. Ein großer Tag für den ÖZIV Burgenland”, zeigt sich Hans-Jürgen Groß höchst erfreut. Das Burgenland ist nach Wien und Oberösterreich das dritte Bundesland in dem nun regelmäßig E-Rolli Fußball gespielt wird.

Erstes Training und Spiel

Das im Aufbau befindliche E-Rolli Team des ÖZIV Burgenland (bestehend aus Jakob Schriefl, Michael Streit und Matthäus Szalay) wurde bei dieser Premiere um die 7 SpielerInnen des ASKÖ Wien Integration und Behindertensport (Durmus AltindasThomas Feige, Erich MeclSeray Nazimov, Karlo Palavra, Felix Pell und Amritpal Saini) erweitert. “Wir müssen noch viel üben, aber mit heute haben wir den endgültigen Anfang gemacht”, hält der Burgenländer Michael Streit fest.

“Wir hoffen, dass wir mit unserer Unterstützung einen Beitrag leisten konnten, um einen guten und wie wir alle hoffen einen erfolgreichen Weg dieses Sportart auch in Burgenland zu etablieren”, so der Wiener Trainer Leo Vasile der noch ergänzt: ” Ich denke heute ist ein wichtiger Schritt in der richtigen Richtung gemacht worden, um auch hier eine Mannschaft zu bilden.  Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir bald eine vollständige Mannschaft aus dem Burgenland in der E-Rolli Fußball Familie begrüßen dürfen.”

Nach dem Training mit Leo Vasile wurde natürlich auch gespielt. “Das Endergebnis der zwei gemischten Teams lautete 1:1”, erzählt Felix Pell.

Berichterstattung im ORF-Burgenland

Interview für den ORF-Burgenland
Interview für den ORF-Burgenland / Foto: Hans-Jürgen Groß

Über diese Neuheit im Burgenland berichtete auch das ORF-Landesstudio. Der Beitrag gibt einen guten Einblick über die erfolgreiche Auftaktveranstaltung und zeigt auch, wie viel Freude es den SpielerInnen gemacht hat. Das Trainings soll ab jetzt regelmäßig alle zwei Wochen stattfinden.

ORF: “Fußballer gesucht”

Hier könnt ihr den gelungenen ORF-Beitrag “Fußballer gesucht” in der Sendereihe “Burgenland heute” vom 24. September 2016 ansehen: