TeilnehmerInnen des Vienna Night Run 2019

Der 13. Vienna Night Run war wieder ein Erlebnis

Am 24. September 2019 fand der 13. Vienna Night Run statt. Rund 20.000 LäuferInnen und WalkerInnen, darunter Einhörner und KellnerInnen, waren mit dabei.

Auch die E-Rolli FußballspielerInnen Winfried Zwanziger, Carolina Csöngei, Karin Ofenbeck, Marko Schrott, Erich Mecl, Arthur Wollmann und Armin Koller befanden sich unter den TeilnehmerInnen.

Gestartet wurde am Universitätsring, wo alle TeilnehmerInnen mit Musik, TänzerInnen und vom Puls 4 Personal Coach Roman Daucher motiviert wurden. 5 Kilometer Laufstrecke entlang der Wiener Ringstraße mussten von den Teilnehmern bestritten werden. Der Zieleinlauf befand sich beim Parlament.

Manche E-Rolli FußballspielerInnen waren bereits zum 6. Mal dabei. Da heuer die Startblöcke zeitlich länger voneinander getrennt waren, konnten die SpielerInnen die Strecke ungebremst entlangrasen und waren weniger in ihrer Reaktion gefordert, anderen LäuferInnen auszuweichen.

Die beste Zeit fuhr Erich Mecl. Er bewältigte die Strecke in 29 Minuten und 8 Sekunden. Neben den SpielerInnen war auch der Trainer der österreichischen E-rolli Fußball-Nationalmannschaft Leonard Vasile im Starterfeld. Wie immer war für ihn ein Durchgang nicht genug, so dass er zweimal die 5 Kilometer zurücklegte.

„Nächstes Jahr sind wir wieder dabei, das steht fest!“, bekräftigte Karin Ofenbeck nach dem Lauf.

https://www.facebook.com/winfried.zwanziger/posts/10215180390685605?__xts__[0]=68.ARAwLr8bRAkl7V4r4b-tMxPFjS_y24Kpb-OCLAKfe_SwJltHThGiY_V1b9e4sHya-28z-ZWobDnYHf5IqU8dPkoj5yGSjlx2x_-iOvn1dmA2_vrfdPXGPryxT7r61cPbnNCBb2rH1aqGt0sZmTJfteIGmGzn0g3yF2VFqde9MyRkGExpMTKPQztdV5etrXpGEEKpN4odOrNndzXZaP9vDQWCZmruXb9uBrofQN2z2DxIh0FiX3b8L5-1K4hGbd64zKiVyLGCfHuE-8AaKPSS1HlmOcurZUg&__tn__=-R

VALID-Artikel: Gut aufgestellt

VALID: Gut aufgestellt

Unter dem Titel “Gut aufgestellt” erschien in der Nr. 25 von VALID ein mehrseitiger Bericht von Ute Fuith. (Hier kann man den gesamten Text nachlesen.)

Sie interviewte Martin Ladstätter zu E-Rolli Fußball in Österreich und zu den Erlebnissen des E-Rolli Nationalteams bei der Teilnahme beim European Nation Cup in Finnland.

Ball

Tipico unterstützte Behinderten-Fußball

Am 22. und 23. Juni 2019 ging es für vier E-Rolli-Teams in der Hopsagasse beim ottobock.CUP und beim ottobock.Player’s CUP um Sieg und Niederlage, resümiert der ÖBSV in einem Artikel. Im Anschluss daran übergab tipico dem ÖBSV einen Spendenscheck zur Unterstützung von Behinderten-Fußball beim ÖBSV.

Für Luisa Schuemann, Corporate Responsibility Mangerin bei Tipico laut ÖBSV eine klare Sache: “Unser Ziel ist es Sport zu fördern. Da gehört der FC Bayern genauso wie der Österreichische Behindertensportverband dazu.”

Video der Übergabe plus Interviews

Kick Off zur Gründung der steirischen E-Rolli-Fußballmannschaft

Kick Off zur Gründung der steirischen E-Rolli-Fußballmannschaft

Michael Streit war am Donnerstag, 19. August um 16 Uhr in Graz eingeladen, im Büro des Vereins Selbstbestimmt Leben Steiermark die Sportart „E-Rolli Fußball“ vorzustellen.

Zusätzlich eingeladen waren noch 5 interessierte E-Rollifahrer sowie die beiden steirischen Spieler des burgenländischen Team Wild Wheels (Henri und Moritz Ziegner). Von Selbstbestimmt Leben Seite war der Obmann Robert Konegger und der Obmannstellvertreter Dietmar Ogris anwesend.

Es wurden die Regeln und die Faszination von E-Rolli Fußball aufgezeigt und erzählt, was zur Sportausübung benötigt wird und wieviel Spaß es macht. Moritz und Henri erzählten über den faszinierenden Sport.

Zur Veranschaulichung brachte Michael Streit ein E-Rolli Fußball Video mit (siehe unten). Danach wurde am Vorplatz gezeigt wie der Sport aussieht.

Die interessierten E-Rollifahrer Chris Ploj, Sebastian Adlmann, Julian Gabriel, Ajidin Makic und Christian Grübl wurden vom E-Rolli Fußball Fieber angesteckt und probierten gleich mal mit den Fußstützen zu spielen. Natürlich entsprechend vorsichtig.

Nach der gelungenen Präsentation wurde im Büro in Nachhinein noch weiter besprochen, wie es nun weitergeht. Mittlerweile gibt es schon erste Gespräche wegen einer barrierefreien Sporthalle. Der Obmann selbst hat versichert dahinter zu bleiben damit die Steiermark endlich mit einem E-Rolli Fußballteam starten kann.

“Die Verhandlung bezüglich Sportstätten sind im Laufen, die Trainersuche ist von unserem Obmann Robert Konegger gestartet und der sehr engagierte burgenländische Trainer Michael Streit, der uns mit seiner Mannschaft tatkräftigst unter die Räder greift, wird sobald wir eine Spielfläche zur Verfügung haben, mit einem Trainingsmatch die Gründung der steirischen E-Rolli-Fußballmannschaft einleiten”, erzählt Dietmar Ogris. Auch ein Teamname wird schon favorisiert: „Power Panthers“

Kick Off zur Gründung der steirischen E-Rolli-Fußballmannschaft
Selbstbestimmt Leben Steiermark

Präsentationsvideo

 

Kick Off zur Gründung der steirischen E-Rolli-Fußballmannschaft. Wir haben 5 Fußballer und würden uns freuen, wenn die…

Gepostet von Selbstbestimmt Leben Steiermark am Freitag, 30. August 2019

Kurz vor dem Ankick / Foto: Sergiu Borcuta

1. Hagleitner Spieltag

Meine lieben E-Rollifußballerinnen und E-Rollifußballer, ich darf euch herzlich zu einem Freundschaftsspiel zwischen den 3 Teams Danube Eagles, Thunder Eagles (2 Spieler) und Wild Wheels am 31. August 2019 einladen!

WO: Sportzentrum Donaucity (Arbeiterstrandbadstraße 128, 1220 Wien)

WANN: 31. August 2019, Treffpunkt 15:00, Ende ca. 18:00

ABLAUF
Das erste Spiel beginnt um 15:15
Die Matches sind je 2x15min lang,
5min Pause zwischen Halbzeiten
15min Pause zwischen Matches
Jedes Team spielt 2 Matches, insgesamt gibt es 3 Matches
Anschließend gibt es eine kleine „Preisverleihung“

SPIELMORAL
Die Thunder Eagles werden leider nicht komplett sein, also werden die anderen Teams aushelfen. Der Tag wird aber ohnehin unter dem Motto stehen: Wer am meisten Spaß hat gewinnt. Also egal in welchem Team ihr seid, solange alle fair, entspannt und mit Freude bei der Sache sind, haben wir alle etwas davon. 

UNKOSTENBEITRAG
10€/Person, das sind die Unkosten für den fleißigen Nordin und seine verlässlichen Helfer; das Geld geht direkt an sie!

VERPFLEGUNG
Es gibt vor Ort eine Kantine, die den ganzen Tag geöffnet hat! Natürlich kann man sich auch selber etwas mitnehmen. 

Großes Dankeschön an Thomas Feige, Michael Streit und meinen Assistenten Florian, die mir helfen das alles zu organisieren. Möglicherweise hattet ihr eh schon mit einem der dreien Kontakt deswegen.

Ich freue mich schon sehr auf diesen Tag und hoffe wir haben alle viel Spaß!