Kurz vor dem Ankick / Foto: Sergiu Borcuta

Ausschreibung und Einladung zum Schiedsrichterkurs E-Rolli-Fussball

Vom 21. bis 23. Juni 2019  leitet Nordin Sabovic einen Schiedsrichterkurs E-Rolli Fußball in Wien. Das Kursziel der Ausbildung ist der Erwerb der Regelkunde und Besonderheiten des E-Rolli-Fußballs.

Schiedsrichterkurs – Hier die gesamte Ausschreibung.

Kursinhalte

  • E-Rolli-Fußball in Österreich
  • Besonderheiten des Sports
  • Regelkunde
  • Praxis-Phase

Programm

Fr, 21. Juni im ÖBSV-Büro (Brigittenauer Lände 42, 1200 Wien) von 17 bis 21 Uhr

Sa, 22. Juni im ASKÖ (Hopsagasse, 1200 Wien) “Theorie am Feld” von 8 bis 10 Uhr sowie “Praxis” von 10 bis 18 Uhr

So, 23. Juni im ASKÖ (Hopsagasse, 1200 Wien) “Theorie am Feld” von 8 bis 10 Uhr sowie “Praxis” von 10 bis 16 Uhr

Kosten: Nicht-Mitglieder ÖBSV € 100,-

Anmeldungen bitte bei mikeyman008@gmail.com

Interview Michael Kiefler und Iljas Jusic bei Freak-Radio

Freak-Radio: E-Rolli Fußball im Trend

Das österreichische Nationalteam im E-Rolli Fußball fährt im Mai 2019 zur Europameisterschaft nach Finnland.

“Kurz vor ihrem Abflug laden wir die SportlerInnen samt ihren speziell umgebauten Rollstühlen ins RadioCafé”, so die Ankündigung zur Sendung von Freak-Radio.

Durch die 20 minütige Sendung führte Christoph Dirnbacher.

European Nation CUP 2019

European Nation CUP 2019 – Österreichs Nationalteam stellt sich der Herausforderung #nationscup2019

In Pajulahti (Finnland) findet der European Nation CUP 2019 der EPFA (European Powerchair Football Association) statt. Alle Informationen zum Turnier. (Update: Hier finden Sie alle Ergebnisse)

Zu dieser Europameisterschaft haben sich folgende Teams angemeldet: Dänemark, England, Finnland, Frankreich, Irland, Nordirland, Schweiz und Österreich. Die Schweiz hat sich im Vorfeld dann allerdings entschieden nicht anzutreten. Die Liste alle SpielerInnen.

Österreichs Nationalteam

Nach den Freundschaftsspielen in England 2016 ist der European Nation CUP 2019 der erste große internationale Auftritt des Österreichischen Nationalteams. Für uns als Neulinge und krasse Außenseiter ist es eine enorme Herausforderung, da mit Frankreich und England sogar der 1. und der 3. der Weltmeisterschaft 2017 teilnehmen. Die Vorfreude ist riesig.

Wir haben uns intensiv vorbereitet und erhielten großartige Unterstützung vom Österreichischen Behindertensport. Das Nationalteam fliegt am 21. Mai 2019 nach Finnland, um sich der Aufgabe zu stellen.

E-Rolli Fußball Nationalteam Österreich
E-Rolli Fußball Nationalteam Österreich

Zuerst wurden 13 SpielerInnen aus fünf Bundesländern in den erweiterten Kader des Nationalteams nominiert.

Nach Finnland fliegen nun folgende SpielerInnen aus drei Bundesländern mit: Carolina Csöngei, Iljas Jusic, Michael Kiefler, Martin Ladstätter, Jasna Puskaric, Jakob Schriefl, Michael Streit und Steffi Strubreiter. Als Trainer betreut Leonard Vasile das Team; Markus Pesendorfer ist als Techniker vor Ort.

LIVE

Wichtige Infos für alle Fans des Österreichischen Nationalteams. Es wird auch LIVE Streaming geben, kündigen die Veranstalter an: https://livestream.com/powersoccershop/EPFANationsCup2019 bzw. http://www.powersoccer.tv

Gesamter Spielplan

Achtung: Die Zeiten sind finnische Zeiten. Bei uns ist es dann eine Stunde früher! Das heißt das Spiel 2 (England gegen Österreich) findet um 9 Uhr österreichischer Zeit statt.

Spielplan

Unser Botschafter in Finnland

https://twitter.com/hennig_m/status/1130437618083217408

Nationalteam beim Training im Sportzentrum Obertraun im April 2019

Nationalteam trainierte hart in Obertraun – es war einfach nur geil!

Vom 25. bis 28. April 2019 trainierte das österreichische Nationalteam im E-Rolli Fußball im Austrian Sports Resorts / BSFZ Obertraun. Das Team umfasste 10 SpielerInnen, AssistentInnen, den Trainer Leonard Vasile und den Techniker Markus Pesendorfer.

Die Anlage ist perfekt für Trainingslager eingerichtet. Anlass war das bevorstehende Turnier in Finnland (European Nations Cup 2019). Eine große Herausforderung für das österreichische Team.

“Ziel dieses Trainingslager war das bereits erlernten Zusammenspiel zu verfestigen und weiterzuentwickeln”, erläutert Trainer Leonard Vasile.

Nationalteam beim Training im Sportzentrum Obertraun im April 2019
Nationalteam beim Training im Sportzentrum Obertraun im April 2019

Es war anstrengend!

Spielszene - Nationalteam beim Training im Sportzentrum Obertraun im April 2019
Spielszene – Nationalteam beim Training im Sportzentrum Obertraun im April 2019

Es war ganz schön intensiv, verrät Michael Kiefler: “7 bis 8 Stunden Training pro Tag machten viel Spaß und waren anstrengend.” Das Team wurde noch stärker zusammen geschweißt und alle haben viel gelernt, hält er fest.

“Auch der Ausflug bei schönen Wetter war toll”, so Kiefler, der schon beim Trainingslager 2015 in Obertraun dabei war.

Auch Jasna Puskaric verweist auf diesen Punkt: “Es war toll zu sehen wie wir innerhalb der 4 Tage immer mehr als Team zusammen gewachsen sind.”

“Das Trainingslager war für mich unvergesslich und lehrreich”, so Carolina Csöngei und sie ergänzt: “Es war zwar anstrengend, aber die gute Stimmung im Team hat für einen Ausgleich gesorgt.”

Einfach nur geil!

Trainer zeigt Spielzug - Nationalteam beim Training im Sportzentrum Obertraun im April 2019
Trainer zeigt Spielzug

“Ich fand das Trainingslager einfach nur geil!”, zeigt sich Michael Streit euphorisch. Er habe alle besser kennengelernt und sein Fußball-Können vertieft. “Schade dass die Zeit so schnell vergangen ist!” so sein Resümee.

Manuela Mauthner fand alles “top organisiert” und hob besonders die Motivation des Trainers hervor. “Danke an Alle, die dies möglich gemacht haben”.

Für die Torfrau Steffi Strubreiter war “es spannend, neue Techniken in der Verteidigung zu üben”. Sie freut sich schon, “diese beim European Nations Cup umzusetzen!”

Ziele erreicht?

Der Trainer zeigt sich mit dem Trainingslager zufrieden. Der Team-Zusammenhalt wurde weiterentwickelt und alle haben viel gelernt und ganz individuelle Fortschritte gemacht – hielt er abschließend fest.

SchauTV interviewt Carolina Csöngei

Nachwuchssportlerin Carolina Csöngei im ÖBSV-Interview

Bei der Wahl zu den besten Nachwuchsportlerinnen im Behindertensport erreichte einen Spitzenplatz. Die E-Rolli Fußballspielerin aus Wien wurde vom Österreichischen Behindertensportverband (ÖBSV) prämiert und erreichte überraschend Platz 3.

Kürzlich stand sie dem ÖBSV für ein Interview zur Verfügung, dass am 18. April 2019 online ging.

“Es macht mir Spaß gemeinsam mit meinem Team neue Herausforderung zu meistern und zu trainieren. Außerdem ist es eine gute Abwechslung zu meinem Schulalltag”, gab sie bekannt und verriet auch ihr bisher schönstes Erlebnis in ihrer Sportlaufbahn. Aber seht selbst.

Carolina Csöngei ist das heißeste Nachwuchs-Eisen im E-Rolli Fussball Österreich. Mehr über die 17-Jährige könnt ihr im…

Gepostet von Österreichischer Behindertensportverband am Donnerstag, 18. April 2019