Browse Tag

Finnland

TeilnehmerInnen des Treffens des Nationalteams am 23. Februar 2019

Ein Tag im Zeichen des Teambuilding

Im Mai 2019 findet der European Nations Cup 2019 (Europameisterschaft im E-Rolli Fußball) in Finnland statt. Unser Nationalteam trainiert dafür schon fleißig.

Am 23. Februar 2019 trafen sich die Mitglieder des erweiterten Kaders des Nationalteams zu einem Teambuilding-Tag in Wien.

“Ziel war den Teamgeist und Zusammenhalt zu stärken, sowie uns von einer anderen Seite als die Sportliche besser kennen zu lernen”, erläuterte Leo Vasile.

Schulung durch die Nationale Anti-Doping Agentur

Anit-Doping Schulung mit Dr. Christoph Triska (NADA) und der Trainer Leo Vasile
Anit-Doping Schulung mit Dr. Christoph Triska (NADA) und der Trainer Leo Vasile

Vor dem lustigen Part erhielten wir von Dr. Christoph Triska einen Vortrag zum Thema Doping bzw. Substanzmittelmissbrauch. Er kommt von der Nationalen Anti-Doping Agentur (NADA) und diese Anti-Doping Schulung ist für SportlerInnen äußerst wichtig.

Es kann nämlich schnell passieren, dass man in “üblichen” Medikamenten verbotene Substanzen zu sich nimmt.

Wir erfuhren aber auch, dass von den 12.000 in Österreich zugelassen Medikamenten nur 2.000 nicht verwendet werden dürfen. Meist gibt es einen Ersatz dafür. Welche das sind, kann man ganz leicht per App erkennen.

“Der Vortrag der NADA zeigte wieder deutlich auf, wo Doping und Substanzmittelmissbrauch beginnt und welche Auswirkungen es auf den Sport und die Gesundheit hat”, resümiert Steffi Strubreiter.

Anit-Doping Schulung mit Dr. Christoph Triska (NADA)
Anit-Doping Schulung mit Dr. Christoph Triska (NADA)

Karaoke für ALLE

Karaoke: Winfried Zwanziger und Michael Streit
Karaoke: Winfried Zwanziger und Michael Streit

Nach dem ausgiebigen Mittagessen hatten wir dann Karaoke für ALLE. Auch wenn man ehrlicherweise sagen muss, dass die wenigsten von uns damit ihr Einkommen sichern könnten.

Einige – wie beispielsweise Michael Kiefler oder Winfried Zwanziger – waren aber wirklich gut.

Spaß hat es allen gemacht; auch wenn es natürlich Überwindung kostet weniger talentiert in ein Mikro zu singen. “Es war sooooo lustig”, zeigt sich Winfried Zwanziger begeistert.

Michael Kiefler hebt hervor: “War schön das AssistentInnen eingebunden waren.”

Wie kam der Tag an? “Just a perfect day”, meint Markus Fritsch und ergänzt: “Es war großartig.” Das sieht auch Carolina Csöngei so: “Mir hat es Spaß gemacht und es war ein lustiger Tag.”

“Um erfolgreich  zu sein ist eminent wichtig, dass wir auf dem Platz aber auch außerhalb des Platzes uns gut verstehen”, so der Trainer abschließend.

Trainingskurs in Finnland

Fortbildungskurs in Finnland

Die Fortbildung wurde von Sam Bull und Adam McEvoy aus Großbritannien geleitet und von finnischer Seite sehr gut organisiert. Ich war gemeinsam mit Anita Ofner (die neue Trainerin des oberösterreichischen Teams) in Helsinki. (Siehe Fotos)

Zusammenfassend entsprach der Trainerkurs vielen meiner Erwartungen: Beginnend mit Basics, Special Needs, Entwicklung der Sportart Power Soccer auf europäischer Ebene, Ziele und deren Umsetzungsstrategien am ersten Tag, konnten wir am zweiten Tag Trainingssettings selbst planen, üben, diskutieren, neue Einblicke in technische und didaktische Trainings- und Spieltaktiken gewinnen.

Fortbildungskurs in Finnland

Reflexion meiner eigenen Trainertätigkeit war für mich ebenfalls Thema, weil ich denke, dass regelmäßige Reflexion der eigenen Tätigkeit grundlegend wichtig ist, wenn Weiterentwicklung Ziel ist!

Nachtrag: Die EPFA brachte über den Kurs einen Bericht.

Fortbildungskurs in Finnland

TrainerInnenkurs in Finnland

EPFA veranstaltet TrainerInnen-Kurs in Finnland

Am 20. und 21. Februar 2016 findet in Helsinki/Finnland ein Fortbildungskurs der European Powerchair Football Association (EPFA) für TrainerInnen von E-Rolli Fußball Teams statt. Wie auch schon in der Vergangenheit wird dieses Fortbildungsangebot genutzt.

Doris Fritz (Trainerin des ASKÖ Wien / Integration & Behindertensport) und Anita Ofner (die neue Trainerin des oberösterreichischen Teams) werden daher nach Helsinki fliegen. Ermöglicht wird dies durch eine Finanzierung des ÖBSV.

Für Anita Ofner bietet diese Fortbildung eine Chance quer in die Sportart E-Rolli Fußball einzusteigen und so alle wichtigen Informationen zu bekommen, um das Training der hochmotivierten SpielerInnen des RSC heindl OÖ zu leiten.

Fortbildung ist notwendig um ständig “am Ball zu bleiben”

„Ich erwarte mir neue Trainingsinputs, Techniken, Reflexionen sowie Informationen zu den aktuellen Entwicklungen“, so Doris Fritz im Vorfeld des Fortbildungskurses und sie ergänzt: „Es ist überaus wichtig, immer auf den neuesten Stand zu sein.“

Nur so ist es möglich “trainingstechnisch und psychologisch in Bewegung, am Ball zu bleiben, um unseren motivierten, leistungsorientierten SpielerInnen auch weiterhin ein adäquates Training bieten zu können”, erläutert Doris Fritz und verweist auf die Wichtigkeit des internationalen Austausches.

Ankündigungsschreiben der EPFA

TrainerInnen-Kurs in Finnland

Einzug Finnland gegen Österreich

FM4 stellt Powerchair Soccer vor / Bericht vom Finalsieg

FM4 war beim Finalsieg der österreichischen Nationalmannschaft beim “ottobock Powerchair Football Tournament” und Ali Dem Denis gestaltet für den ORF einen Bericht. Dazu hat er die Stimmung in der Halle und während des Spieles eingefangen und Jasna Puskaric, Matias Costa und Martin Ladstätter (versehentlich mit Michael Kiefler verwechselt) interviewt.

Wir haben den Beitrag mit Bildern von Sergiu Brocuta zu einem Video verbunden.

Doris und Leo im Interview

“NA (JA) GENAU” berichte vom Turnier in Wien

In der Sendung vom 25. November 2014 berichtet “NA (JA) GENAU – DIE intelligente humorvolle TV Sendung” von MENSCHEN & MEDIEN über das E-Rolli Fußball Turnier in Wien. Diese Sendung ist ein schöner und netter Rückblick mit vielen Interviews geworden.

Hier ein Ausschnitt der Sendung von Ernst Tradinik:

Die gesamte Sendung (27 Minuten) sehen Sie hier bzw. auf Youtube.