Browse Author

Matias Costa

ottobockCUP

4. ottobock.CUP im November 2017 in Wien

Nun fix: E-Rolli Fußball Österreich ASKÖ Integration & Behindertensport veranstaltet in Kooperation mit dem Österreichischen Behindertensportverband-ÖBSV, dem Europäischen E-Rolli Fußballverband – EPFA und Ottobock vom 24. bis 26. Novemer 2017 den 4. ottobock E-Rolli Fussball Cup in Wien, Österreich.

Logo ottobock

Dieses Turnier ist die perfekte Möglichkeit für Mannschaften jeglichen Leistungsniveaus sich mit Mannschaften eines ähnlichen Niveaus zu messen. Das Organisationskomitee spricht hiermit eine Einladung aus an dem Turnier teilzunehmen. Die Voraussetzungen sind folgende:

Eine geringe Teilnahmegebühr von € 150 pro Team beinhaltet die Team-Teilnahme am Turnier inklusive täglicher Lunch-Box und der Medaillen und Preisverleihung.

Veranstaltungsort

Alle Spiele werden in der modernen Sporthalle Brigittenau stattfinden. Diese befindet sich im 20. Wiener Bezirk und verfügt über eine gute Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz als auch an die wichtigsten Autobahnen der Stadt. Die Spiele finden auf zwei Spielfeldern mit Holzboden statt.

Alle Informationen zur Veranstaltung in

 

Trainingslager 2017 - Ballübungen

Voneinander lernen

Während der Sommer in Österreich ist voll im Gange ist, folgten letzte Woche etwa 30 Spielerinnen und Spieler dem Ruf von E-Rolli Fußball Österreich und trotzten der Hitze im ASKÖ Ballsport Center beim 2. Österreichischen E-Rolli Fußball Trainingslager. Geleitet wurde die zweite Ausgabe des Camps von einem 6-köpfigen Trainerteam rund um die TrainerInnen Leo Vasile und Doris Fritz.

Im Laufe der ersten drei Trainingstage wurden die Spielerinnen und Spielern, die aus den verschiedenen Bundesländern stammen, in gemischten Gruppen eingeteilt. Somit konnten sich alle nicht nur sportlich besser kennen lernen, sondern auch viel voneinander profitieren. Es standen diverse technische und taktische Übungen auf dem Programm sowie auch eine ausführliche Regelkunde-Einheit.

Am vierten und gleichzeitigen Abschlusstag waren noch Matches angesagt. Die Spielerinnen und Spieler wurden in 5 Teams aufgeteilt und traten im Meisterschaftssystem gegeneinander an. Ziel war es dabei möglichst viel von dem im Camp gelernten umzusetzen.

„Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Camps zeigten sich sehr zufrieden mit der Veranstaltung, die Rückmeldungen sind stets sehr positiv gewesen“, meint Trainer Vasile. „Es ist sehr wichtig ein solches Treffen zu haben, bei dem vor allem die vielen Neuen in unserer Runde, ihre ersten Erfahrungen sammeln können. Wir hoffen allen viele neue Impulse mitgegeben zu haben und freuen uns die nächsten Aufgaben“, fasst Vasile abschließend zusammen.

Die nächsten großen Programmpunkte der heimischen E-Rolli Fußball-Szene sind ein internationales Turnier in der Schweiz im September sowie der große ottobock.CUP Ende November.

1. Liga-Spieltag am 27. Mai 2017 in Linz

ERF-Liga ist gestartet

Seit dem Jahr 2012 wird E-Rolli Fußball in Österreich gespielt. Am vergangenen Wochenende fand der erste Spieltag der neugegründeten Österreichischen Liga in Linz statt. Insgesamt waren 30 Spielerinnen und Spielern aus den Teams aus Oberösterreich, Wien und Burgenland anwesend. Diese wurde in zwei Spielklassen aufgeteilt, wobei die Thunder E-agles der ASKÖ Wien als klarer Favorit ins Rennen gingen.

Ihrer Favoritenrolle gerecht werdend, marschierten die Wiener Adler unaufhaltsam über die Konkurenz um sich den Tagestitel zu sichern. Sie legten somit den Grundstein für den Gesamtjahrestitel, der in der Rückrunde im Herbst ausgespielt wird. Wesentlich spannender ging es im Wettkampf um den zweiten Platz in der ersten Liga.

Die Steelchairs des RSC Heindl OÖ und die Wildwheels des ÖZIV Burgenland schenkten sich nichts. Am Ende konnten die Gastgeber die Nase vorne behalten und eine knappe 2-1 Führung über die Zeit retten. Ein spannender Spielttag ist im Herbst vorprogrammiert, den die Burgenländer brennen bereits auf die Revanche.

In der zweiten Spielklasse konnten sich die Steelchairs Linz vor den Red E-agles und Danube E-agles – ASKÖ Wien durchsetzen. Aber auch hier ist die Entscheidung der Meisterschaft noch auf den Herbst verlegt.

„Die Stimmung in der Halle am Liga-Spieltag war großartig“, meinte Manuela Mauthner, Hauptorganisatorin von den Steelchairs Linz des RSC heindl OÖ. „Wir freuen uns bereits auf den nächsten Spieltag“. Dieser findet am 14. Oktober 2017 in Steinbrunn, Burgenland statt.

Trainingslager 2016 in Wien

Trainingslager vom 10. bis 13. Juli 2017 in Wien

Es ist nun fix. Nach dem höchst erfolgreichen Trainingslager im Vorjahr wird es auch heuer wieder eines geben.

Wann und Wo?
Von Montag, 10. Juli bis Donnerstag, 13. Juli 2017 im ASKÖ Ballsport Center (1220 Wien, Bernoullistraße 7-9)

Trainingszeiten

Montag 11 bis 13 und 14 bis 16 Uhr
Dienstag 11 bis 13 und 14 bis 16 Uhr
Mittwoch 11 bis 13 und 14 bis 16 Uhr
Donnerstag 11 bis 16 Uhr (Spieltag)

Kosten

  • Für Erwachsene € 100,00
  • Für Kinder und Jugendliche bis zu 18 Jahren € 60,-

Jeweils inklusive Trainerkosten und Hallennutzung – exkl. Anreise, Unterkunft, Verpflegung und sonstige Extraausgaben

Hier findet Ihr alle Informationen und wo Ihr das Geld bitte einzahlt: Ausschreibung Trainingslager Wien 2017

Teams aus Österreich beim 1. E-Rolli Fußball HausRheinsberg Cup 2017 / E-agles vom ASKÖ Wien und Steelchair Linz vom RSC heindl OÖ

Sieg und 3. Platz für ERFÖ

Die Teams der Steelchairs Linz vom RSC Heindl OÖ und der E-agles des ASKÖ Wien vertraten am ersten Mai-Wochenende des Jahres (06.-07.05.2017) den rot-weiß-roten E-Rolli Fußball in großen Stile. Mit dem ersten und dritten Platz im Gepäck reiste man zufrieden vom 1. Haus Rheinsberg Cup aus Deutschland zurück. (Siehe Fotos)

Die Agentur Frontcourt lud zum Turnier ein, bei dem sich neben den beiden Österreichischen Teams noch die Power Lions und Cats aus Dresden sowie die Knights aus Barmstedt einfanden. Die neugetauften E-agles aus Wien marschierten dabei in bravouröser Manier durch die Vorrunde. 4 Siege und ein Torverhältnis von 31 zu 1 Toren, ließen auf eine deutliche Übermacht der Wiener schließen.

Im Finalspiel gegen die Knights ging es zunächst nicht mehr so deutlich zu. Die Ritter aus dem Norden hielten bis zur Pause noch ein Unentschieden fest, eher das Wiener Bollwerk wieder Fahrt aufnahm. Nach dem ersten Treffer war die Deutsche Gegenwehr gebrochen und die E-agles erarbeiteten sich einen 3  zu 0 Endstand und damit den souveränen Turniersieg.

Auch die Steelchairs konnten das Turnier positiv absolvieren, nach dem 3. Platz in der Vorrunde, konnte dieser auch im Platzierungsspiel gegen die Dresdner Löwen bestätigt werden.

„Insgesamt ist das ganze Wochenende aus Österreichischer Sicht sehr positiv verlaufen. Eine gute Gesamtorganisation und ein reibungsloser Ablauf des Turniers, ergaben dann auch ein super sportliches Ergebnis für beide Teams“, meinte E-agles Trainer Leo Vasile. „Es hat alles super geklappt!“ fügt Teammanagerin und Spielerin der Steelchairs Manuela Mautner hinzu.