Browse Tag

Marko Schrott

TeilnehmerInnen des Vienna Night Run 2019

Der 13. Vienna Night Run war wieder ein Erlebnis

Am 24. September 2019 fand der 13. Vienna Night Run statt. Rund 20.000 LäuferInnen und WalkerInnen, darunter Einhörner und KellnerInnen, waren mit dabei.

Auch die E-Rolli FußballspielerInnen Winfried Zwanziger, Carolina Csöngei, Karin Ofenbeck, Marko Schrott, Erich Mecl, Arthur Wollmann und Armin Koller befanden sich unter den TeilnehmerInnen.

Gestartet wurde am Universitätsring, wo alle TeilnehmerInnen mit Musik, TänzerInnen und vom Puls 4 Personal Coach Roman Daucher motiviert wurden. 5 Kilometer Laufstrecke entlang der Wiener Ringstraße mussten von den Teilnehmern bestritten werden. Der Zieleinlauf befand sich beim Parlament.

Manche E-Rolli FußballspielerInnen waren bereits zum 6. Mal dabei. Da heuer die Startblöcke zeitlich länger voneinander getrennt waren, konnten die SpielerInnen die Strecke ungebremst entlangrasen und waren weniger in ihrer Reaktion gefordert, anderen LäuferInnen auszuweichen.

Die beste Zeit fuhr Erich Mecl. Er bewältigte die Strecke in 29 Minuten und 8 Sekunden. Neben den SpielerInnen war auch der Trainer der österreichischen E-rolli Fußball-Nationalmannschaft Leonard Vasile im Starterfeld. Wie immer war für ihn ein Durchgang nicht genug, so dass er zweimal die 5 Kilometer zurücklegte.

„Nächstes Jahr sind wir wieder dabei, das steht fest!“, bekräftigte Karin Ofenbeck nach dem Lauf.

https://www.facebook.com/winfried.zwanziger/posts/10215180390685605

Frühjahrsrunde Liga 2019 - Eröffnung

Die 3. österreichische E-Rolli Fußball Liga startete in Burgenland

Am 23. Mai 2019 startete die 3. Österreichische Liga in E-Rolli Fußball mit der Frühjahrsrunde im Landessportzentrum VIVA im Burgenland – veranstaltet vom Österreichischen Behindertensportverband (ÖBSV) – Hier einige Fotos und ein Video.

Neben den Gastgebern, den Wildwheels des ÖZIV Burgenland, treten heuer auch die Steelchairs Linz des RSC heindl OÖ sowie die Thunder E-agles des AKSÖ Wien an. Neulinge sind die Danube E-agles des ASKÖ Wien, die im Vorjahr die 2. Liga gewonnen hatten. Wir erging es den Teams?

Danube E-agles

Die Danube E-agles bestritten ihr erstes gegen Game die Thunder E-agles. Der Einstand gelang gut und lange konnten Sie ihr Tor reinhalten. Phasenweise zeigte sich, wie gut man einander vom gemeinsamen Training kennt. Erst im Laufe des Spiels gelang es den Thunder E-agles ihrer Favoritenrolle gerecht zu werden.

Im zweiten Spiel hatten die Danube E-agles Pech, weil bei Arthur Wollmann kurzfristig der Rollstuhl streikte und sich die Burgenländer sich in einen Spielrausch befanden. Das dritte Spiel gegen die Linzer konnte erfolgreich beendet werden – der erste Sieg der Danube E-agles in der höchsten Liga! Sie freuten sich sichtlich.

SpielerInnen: Carolina Csöngei, Armin Koller, Marko Schrott, Arthur Wollmann, Winfried Zwanziger; TrainerInnen: Benjamin Kammerer und Annie Janz-Marsh

Frühjahrsrunde Liga 2019 - Das Team der Danube E-agles
Frühjahrsrunde Liga 2019 – Das Team der Danube E-agles

Steelchairs Linz des RSC heindl OÖ

Verletzungsbedingt und aufgrund des derzeit kleinen Kaders hatten die Linzer Aufstellungsprobleme. Von den 9 als Kader genannten SpielerInnen schafften es nur 4 zum Auftakt der Liga. Den Nachteil keine TauschspielerInnen zu haben machte sich naturgemäß auch bemerkbar. Trotzdem wurde hart gekämpft und man versuchte aus den derzeitigen Möglichkeiten das Beste herauszuholen. Es bleibt zu hoffen, dass die Linzer wieder zur einstigen Stärke finden und bei der Finalrunde im Herbst 2019 in Linz erfolgreicher sind.

SpielerInnen: Markus Fritsch, Fritz Pätzelberger, Werner Pramendorfer, Manuela Mauthner; Trainer: Helmut Narnleitner

Frühjahrsrunde Liga 2019 - Wild Wheels gegen Steelchairs Linz
Frühjahrsrunde Liga 2019 – Wild Wheels gegen Steelchairs Linz

Wildwheels des ÖZIV Burgenland

Gerade das Team aus Burgenland zeigte seinen steilen Formanstieg und die kontinuierliche Verbesserung. In der Liga 2017 reichte es nur für den dritten Platz und 2018 schon für den zweiten Platz. In den ersten zwei Spielen 2019 brachten es die Wildwheels auf 14 Tore bei nur einem Gegentreffer. Es war schnell klar, dass die Burgenländer heuer zumindest den zweiten Platz verteidigen wollen – und evtl. sogar die Spitze der Liga erklimmen könnten.

Der Knaller beim Spieltag war dann auch deren letztes Spiel des Tages gegen die Liga-Sieger aus dem Vorjahr, den Thunder E-agles. Die Burgenländer hätten die Partie fast noch gedreht. Auch wenn Sie nicht die meisten Punkte erreicht haben; die meisten Tore haben die Wildwheels trotzdem geschossen. (Siehe Teil 1 und Teil 2)

SpielerInnen: Thomas Feige, Jannis Habicher, Michael Hagleitner, Jakob Schriefl, Michael Streit, Henri Ziegner, Moritz Ziegner; Trainer: Michael Streit

Thunder E-agles des ASKÖ Wien

Auch die Thunder E-agles mussten wegen Ausfällen improvisieren. Gerade im ersten Spiel dauerte es lange, bis die Thunder E-agles einen Treffer verbuchen konnten. Trotz der Anlaufschwierigkeiten konnten die beiden ersten Spiele gewonnen werden. Im hochspannenden Spiel gegen die Wildwheels lief anfangs auch alles nach Plan. Mit einer sehr offensiven Aufstellung gelang bald ein Tor, dann ein weiteres und bald stand es schon 3:0.

Doch dann gelang den Wildweels durch einen Abpraller der Anschlusstreffer und wenig später folgte das 3:2. Können die Burgenländer – so wie im Frühjahr 2018 – die Wiener wieder vor heimischen Publikum besiegen? Diese Frage stellten sich viele und es wurde in der Halle deutlich lauter. Doch dieses Mal gelang es den Thunder E-agles den Sturmlauf der Wildwheels mit dem 4:2 zu stoppen; was auch den Endstand bedeutete.

SpielerInnen: Iljas Jusic, Michael Kiefler, Martin Ladstätter, Erich Mecl, Karin Ofenbeck, Jasna Puskaric; Trainer: Leonard Vasile

Erstmals Speed-Tests

Erstmals fand heuer bei einem Liga-Tag auch ein Speed-Test der Sportrollstühle statt. In diesem Video zeigen wir, wie kontrolliert wird, ob die Rollstühle die maximal erlaubte Geschwindigkeit nicht überschreiten.

Frühjahrsrunde Liga 2019 - Ergebnisse der Spiele
Frühjahrsrunde Liga 2019 – Ergebnisse der Spiele
Frühjahrsrunde Liga 2019 - Tabelle
Frühjahrsrunde Liga 2019 – Tabelle
Frühjahrsrunde Liga 2019 - Eröffnung
Frühjahrsrunde Liga 2019 – Eröffnung
Marko Schrott, Michael Kiefler, Winfried Zwanziger, Iljas Jusic

Vienna Night Run 2018

Wie in den vergangenen Jahren, nahm auch heuer wieder ein Team von E-Rolli Fußball SpielerInnen im Rahmen des ÖBSV am Vienna Night Run teil. (Das Ankündigungsvideo).

Die Veranstaltung fand zugunsten von Licht für die Welt statt, um Augenoperationen zu finanzieren. “Am 25.9.2018 haben 20.480 TeilnehmerInnen – LäuferInnen, RollstuhlfahrerInnen und Nordic WalkerInnen – die Runde um den wunderschönen nächtlichen Wiener Ring gedreht. 1300 Menschen wurde dadurch das Augenlicht gerettet!”, heißt es auf der Homepage des Vienna Night Run.

Übrigens: Am 24. September 2019 findet der 13. erste bank vienna night run statt.

Video aus der Rollstuhlperspektive

VIVA Landessportzentrum

Viele Überraschungen beim Spieltag in Steinbrunn

Der Ankündigung zum Auftakt zur E-Rolli Fußball Saison im VIVA Landessportzentrum in Steinbrunn folgten auch heuer wieder viele SpielerInnen. Der vom ÖZIV Burgenland organisierte Event am 14. April 2018 verlief sehr erfolgreich und war voller Überraschungen. (Fotos vom Spieltag)

In den 4 aufregenden Stunden gaben 2 Teams aus Burgenland (Wild Wheels), 1 Team aus Oberösterreich (Steelchairs Linz des RSC heindl OÖ), 3 Teams aus Wien (Red E-agles, Danube E-agles und Thunder E-agles des ASKÖ Wien Integration & Behindertensport) sowie ein zusammengelostes All Star Team ihr Bestes.

Alle SpielerInnen bei der Teamaufstellung beim Spieltag am 14. April 2018 in VIVA Landessportzentrum

Im Vorfeld der E-Rolli Fußball Liga 2018 war der Spieltag natürlich eine wichtige Standortbestimmung. Wie hat sich das Training ausgewirkt? Welche Entwicklungen haben die SpielerInnen genommen? Wie verhält es sich mit Zu- und Abgängen bei den einzelnen Teams?

Die erste Überraschung war sicherlich, dass die Wild Wheels sogar mit zwei Teams angetreten sind. Dies unterstreicht nachdrücklich die konstante Entwicklung des erst im Sommer 2016 gegründeten Teams des ÖZIV Burgenland.

Die zweite Überraschung der Formanstieg der Danube E-agles. Jenes junge Team des ASKÖ Wien, dass mit den Routiniers Armin Koller und Marko Schrott auch zwei starke NachwuchsspielerInnen mit Carolina Csöngei und Winfried Zwanziger in ihren Reihen haben. Dem Team gelang es sogar 2 ihrer 4 Spiele zu gewinnen.

Die dritte Überraschung war leider die Formkrise der Steelchairs Linz sowie die bestenfalls als mittelmäßig zu bewertenden Leistung der Thunder E-agles aus Wien. Beide Teams konnten nicht vollständig mit ihrer stärksten SpielerInnen antreten und so nicht die erwarteten Leistungen abliefern.

Kapital aus der schlechten Performance der Wiener Thunder E-agles schlug eiskalt das Team Wild Wheels 1. Ihnen gelang damit die vierte Überraschung des Tages. Sie konnten die Thunder E-agles verdient mit 2:1 besiegen; erstmals wurden die Thunder E-agles von einem anderen österreichischen Team geschlagen.

Auch sonst trafen die Wild Wheels 1 an diesem Tag sehr gut, was uns direkt zur fünften Überraschung führte. Mit 11 Toren – und somit einem Tor mehr als die Thunder E-agles – waren sie das Team mit den meisten Torerfolgen. Mit Henri Ziegner (5 Treffer) gelang ihnen auch der Torschützenkönig.

Siegestor der Wild Wheels 1 gegen die Thunder E-agles beim Spieltag am 14. April 2018 in VIVA Landessportzentrum
Siegestor der Wild Wheels 1 gegen die Thunder E-agles beim Spieltag am 14. April 2018 in VIVA Landessportzentrum

Was sonst noch wichtig war?

Die Wild Wheels 2 schafften im Duell der Aufbauteams gegen die Red E-agles einen knappen Sieg und blieben an diesem Spieltag sogar ungeschlagen.

Überhaupt muss man sagen, dass die Red E-agles ein wenig glücklos bei den Ergebnissen waren, obwohl sie kaum Tore zugelassen haben. Da wäre mit ein wenig Ballglück der eine oder andere weitere Sieg möglich gewesen.

Insgesamt gab es 12 Spiele und 25 Tore sowie Dutzende schöne Spielszenen. Die Veranstaltung war rundum gelungen und alle freuten sich über die Ankündigung von Michael Streit im Herbst 2018 noch einen Spieltag abhalten zu wollen.

Nun heißt es fleißig trainieren – die Liga startet bald und bis dahin wollen sich sicherlich alle Teams nochmals steigern.

Danke an die Schiedsrichter: Nordin Sabovic, Christoph Habicher

Spiele

Heim Gast Ergebnis
Wild Wheels 2 Red E-agles 1 – 0 Video
Wild Wheels 1 Thunder E-agles 0 – 1 Video
All Stars Red E-agles 0 – 1 Video
Wild Wheels 1 Danube E-agles 4 – 0  Video
Steelchairs Linz Thunder E-agles 0 – 5 Video
Wild Wheels 2 All Stars 0 – 0  Video
Thunder E-agles Danube E-agles 3 – 0  Video
Wild Wheels 1 Steelchairs Linz 5 – 0 Video
Wild Wheels 2 Red E-agles 0 – 0
Steelchairs Linz Danube E-agles 0 – 1
Wild Wheels 1 Thunder E-agles 2 – 1 Video
Steelchairs Linz Danube E-agles 0 – 1

Aufstellungen

Video von der Veranstaltung

ottobock.CUP 2017

Thunder E-agles – ASKÖ Wien gewinnen 4. ottobock.CUP

Im Jahr 2014 nahmen 4 Teams, im Jahr 2015 5 Teams, im Jahr 2016 schon 7 Teams teil. Heuer bei der vierten Auflage des renommierten Turniers ottobock.CUP vom 24. bis 26. November 2017 in Wien in E-Rolli Fußball treten sogar 9 Teams (3 aus Deutschland, 6 aus Österreich) gegeneinander an. (Siehe Eröffnung und Impressionen-Video der Dresdner)

Noch nie gab es in Österreich so ein großes Turnier. In Summe werden 22 Spiele zu sehen sein! (Viele Fotos von Sergiu Borcuta)

Spielort: Sporthalle Brigittenau, Hopsagasse 7, 1200 Wien

Gespielt wird wieder in zwei Ligen (Superliga und Euroliga) – hier die teilnehmenden Teams:

Superliga Euroliga
Spielzeit: 2 x 15 Minuten
Modus: Gruppenphase Jeder gegen Jeden mit anschließendem Spiel um Platz 3 und Finale
Spielzeit: 2 x 15 Minuten
Modus: Gruppenphase Jeder gegen Jeden mit anschließendem Semifinale und Finale
  • Power Lions vom SV Motor Mickten Dresden e.V. (D)
  • Knights vom Barmstedter MTV von 1864 e.V. (D)
  • Steelchairs Linz – RSC Heindl (Ö)
  • Wild Wheels – ÖZIV Burgenland (Ö)
  • Thunder E-agles – ASKÖ Wien (Ö)
  • Power Cats vom SV Motor Mickten Dresden e.V. (D)
  • Red E-agles – ASKÖ Wien (Ö)
  • Danube E-agles – ASKÖ Wien (Ö)
  • Austria All-Stars (Ö)

Gewonnen haben die Superliga die Thunder E-agles

Thunder E-agles des ASKÖ Wien gewinnen ottobock.CUP 2017
Thunder E-agles des ASKÖ Wien gewinnen ottobock.CUP 2017

Gewonnen haben die Euroliga die Power Cats

Power Cats gewinnen Euroliga ottobock.CUP 2017
Power Cats gewinnen Euroliga ottobock.CUP 2017

Spielplan und Ergebnisse

Die ersten Spiele starten am 24. November um 19 Uhr. Am 25. November ist die Eröffnungsfeier um 10.15 Uhr. Die Siegerehrung findet am 26. November um 15 Uhr statt.

 

Spiel Datum Beginn Feld Liga Heim Gast Tore
1 24.11 19:00 1 Super Thunder E-agles Steelchairs Linz 4 : 0 Video
2 24.11 19:00 2 Super Wild Wheels Power Lions 0 : 2 Video
25.11 10:15

Eröffnungsfeier

Video
3 25.11 11:00 1 Euro Red E-agles Danube E-agles 1 : 0  Video Video
4 25.11 11:00 2 Euro Austria All-Stars Power Cats 1 : 1 Video
5 25.11 12:00 1 Super Knights Barmstedt Thunder E-agles 1 : 2  Video
6 25.11 12:00 2 Super Steelchairs Linz Wild Wheels 0 : 0 Video
7 25.11 13:00 1 Euro Red E-agles Austria All-Stars 1 : 1 Video
Video
8 25.11 13:00 2 Euro Danube E-agles Power Cats 2 : 8
9 25.11 14:00 1 Super Power Lions Thunder E-agles 0 : 3 Video
10 25.11 14:00 2 Super Steelchairs Linz Knights Barmstedt 0 : 2  Video
11 25.11 15:00 1 Euro Red E-agles Power Cats 0 : 0  Vidoe
12 25.11 15:00 2 Euro Danube E-agles Austria All-Stars 2 : 3 Video
13 25.11 16:00 1 Super Wild Wheels Thunder E-agles 1 : 6 Video
14 25.11 16:00 2 Super Power Lions Knights Barmstedt 2 : 0 Video
15 26.11 10:00 1 Euro Semi Finale 1 – 1. gegen 4. Platzierter der Gruppenphase
Power Cats gegen Danube E-agles
3 : 0
16 26.11 10:00 2 Euro Semi Finale 2 – 2. gegen 3. Platzierter der Gruppenphase
Austria All-Stars gegen Red E-agles
0 : 3 Video
17 26.11 11:00 1 Super Steelchairs Linz Power Lions 0 : 0 Video
18 26.11 11:00 2 Super Wild Wheels Knights Barmstedt 0 : 2  Video

Gruppenphase Superliga

Platz / Name / Punkte / Tordifferenz

  1. Thunder E-agles / 12 / 13
  2. Power Lions / 7 / 1
  3. Knights Barmstedt / 6 / 1
  4. Steelchairs Linz / 2 / -6
  5. Wild Wheels / 1 / -9

Gruppenphase Euroliga

Platz / Name / Punkte / Tordifferenz

  1. Power Cats / 5 / 6
  2. Austria All-Stars / 5 / 1
  3. Red E-agles / 5 / 1
  4. Danube E-agles / 0 / -8

(Austria All-Stars auf Platz 2; weil bei Punkte- und Tordiffernenz-Gleichheit Ergebnis direktes Duell)

19 26.11 12:00 1 Super Spiel um Platz 3 Superliga
Knights Barmstedt gegen Steelchairs Linz
2 : 0 Video
20 26.11 12:00 2 Euro Spiel um Platz 3 Euroliga
Danube E-agles gegen All Stars
1 : 1
0 : 2 n.E.
Video

Finale

21 26.11 13:00 1 Euro Finale Euroliga (Sieger der Semifinalis)
Power Cats gegen Red E-agles
1 : 1
1 : 0 n.E.
Video
22 26.11 14:00 1 Super Finale Superliga – 1. gegen. 2. Platzierter der Gruppenphase
Thunder E-agles gegen Power Lions
3 : 0 Video

Video

26.11 15:00

Siegerehrung

Video

Endstand

Superliga:

  1. Thunder E-agles
  2. Power Lions
  3. Knights Barmstedt
  4. Steelchairs Linz
  5. Wild Wheels

Ehrungen:

  • Beste Torfrau: Steffi Strubreiter (Thunder E-agles)
  • Torschützenkönig: Steffen Danneberg (Knights Barmstedt) und Iljas Jusic (Thunder E-agles)
  • Bester Spieler: Acacio Cossa (Power Lions)
  • Fair Play: Knights Barmstedt für das Borgen eines Rollstuhls an Iljas Jusic beim Finale

Euroliga:

  1. Power Cats
  2. Red E-agles
  3. All Stars
  4. Danube E-agles

Ehrungen:

  • Bester Tormann: Moritz Ziegner (All Stars; von den Wild Wheels)
  • Torschützenkönigin: Annett Hanicke (Power Cats)
  • Bester Spieler: Henri Ziegner (All Stars; von den Wild Wheels)

SpielerInnen

Superliga

  • Power Lions vom SV Motor Mickten Dresden e.V. (D): Acacio Cossa (14), Luise Mittag (2), Christin Mrose (12), Romy Pötschke (Nr. 13), Torsten Sprungk (99) / Trainerin: Angelika Zschornack, Techniker: Thomas Mittag
  • Knights vom Barmstedter MTV von 1864 e.V. (D): Malte Dannenberg (27), Steffen Dannenberg (11), Johannes Koch (14), Thore Mede (26), Muchtar Razag (15), Marco Rollmann (8) / Trainer: Kay Rollmann
  • Steelchairs Linz – RSC Heindl (Ö): Markus Fritsch (46), Paul Hinterberger (1), Karin Holzmann (23), Stefan Mader (20), Manuela Mauthner (29), Christian Schimpl (11), Josef Zweckmayr (69) / Trainerin: Anita Ofner
  • Wild Wheels – ÖZIV Burgenland (Ö): Martin Beljadziiski (9), Thomas Feige (2), Michael Hagleitner (18), Jakob Schriefl (10), Michael Streit (3), Matthäus Szalay (4) / Trainer: Michael Streit
  • Thunder E-agles – ASKÖ Wien (Ö)Iljas Jusic (10), Michael Kiefler (8), Martin Ladstätter (9), Erich Mecl (4), Karin Ofenbeck (6), Jasna Puskaric (7), Steffi Strubreiter (1) / TrainerInnen: Doris Fritz und Leo Vasilie

Euroliga

  • Power Cats vom SV Motor Mickten Dresden e.V. (D): Anna Döring (4), Annett Hanicke (3), Nadin Hepper (16), Ute Müller (9),  Jessica Fischer (17), Clemens Dominikowsky (8) / Trainer: Hubertus Delenk, Techniker: Axel Dominikowsky, Stefan Wicklein
  • Red E-agles – ASKÖ Wien (Ö)Daniel Flemisch (4), Yuki Gartmayer (28), Jannis Habicher (8), Abdullah Mohammad (17), Felix Pell (11), Amritpal Saini (5) / TrainerInnen: Doris Fritz und Leo Vasilie
  • Danube E-agles – ASKÖ Wien (Ö): Carolina Csöngei (21), Armin Koller (13), Margit Scherzer (16), Marko Schrott (14), Winfried Zwanziger (20) / TrainerInnen: Benjamin Kammerer und Lisa Pichler
  • Austria All-Stars (Ö): Durmus Altindas (1), Stefan Mader (20), Karlo Palavra (3), Kevin Stieger (30), Henri Ziegner (7), Moritz Ziegner (11) / Trainerin: Nadine Gulyas

Top Scorers – Superliga

6: Steffen Dannenberg, Iljas Jusic
4: Michael Kiefler, Jasna Puskaric
3: Martin Ladstätter
2: Acacio Cossa
1: Karin Ofenbeck, Romy Pötschke, Marco Rollmann, Jakob Schriefl, Torsten Sprungk

Top Scorers – Euroliga

8: Annett Hanicke
6: Felix Pell, Henri Ziegner
3: Jessica Fischer, Carolina Csöngei
2: Ute Müller
1: Winfried Zwanziger

ottobock.CUP 2017 von 24. bis 26. November in Wien
ottobock.CUP 2017 in Wien