Browse Category

Video

FIPFA Ball

Erklärung: Wie spielt man E-Rolli Fußball?

Die Homepage Wheelchair Sports UK hat kürzlich ein sehr interessantes Video online gestellt, welches kurz und bündig einige der Regeln erklärt.

Ellie (Northern Ireland)

Die Auswirkungen des Programms „Football for ALL“ auf Nordirland

Diese Initiative ermöglicht unter anderem jedes Jahr 22.000 Menschen mit Behinderung an Fußball-Aktivitäten in Nordirland teilzunehmen. Es geht nicht nur darum, Talente zu fördern, sondern um zufriedene Bürgerinnen und Bürger, die einen wertvollen Beitrag der Gesellschaft zurückgeben sollen.

Auch Ellie profitiert von der „Football for ALL“ Initiative von der „Irish Football Association“ (IFA), die von dem FIFA Forward Programm mit 600.000 US Dollar unterstützt wurde.

Das „Football for ALL“ Programm ist Teil von der IFA‘s „Let Them Play“ Strategie und unterstützt Buben und Mädchen unabhängig ihres Umfelds oder ihrer Spielqualität. Ziel ist es sie zu ermutigen, ihr volles Potenzial zu erreichen.

Seit Ellie E-Rolli Fußball spielt kommt sie öfter aus dem Haus und hat mehr Freunde als sie sich je gedacht hat. Sie hat sehr viel Spaß, wie man in dem nachfolgenden Video sehen kann.

ORF “Ohne Grenzen” blickt auf den ottobock.CUP 2017 zurück

Einen ausführlichen und sehr sehenswerten Rückblick auf den ottobock.CUP 2017 sowie die Entwicklung von E-Rolli Fußball in Österreich brachte die ORF-Sendung “Ohne Grenzen” am 2. Februar 2018.

Der Beitrag von Denise Matuschka enthält Interviews mit Doris FritzMichael Kiefler, Martin Ladstätter und Jasna Puskaric.

Der gesamte ORF-Beitrag

Klaudijo Jandrijevic (ottobock) im Interview

Wie sieht dein Wunsch-Sportrollstuhl aus?

Wie bei vielen Sportarten kommt es auch beim E-Rolli Fußball zu einem erheblichen Teil auf das Material an. Beim ottobock.CUP 2016 im Dezember führte Theresa Steinkellner eine Vielzahl von Interviews mit Sportlerinnen und Sportlern und befragte sie zu ihrem Wunsch-Sportrollstuhl.

Den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des ottobock.CUP gefiel natürlich der ottobock B500 sport besonders gut, den einige Spielerinnen und Spieler der im Finale stehenden Teams nutzten.

Im Video erklärt auch Klaudijo Jandrijevic von ottobock was bei der Konstruktion des Sportgerätes ottobock B500 sport im Fokus stand und warum er sich so gut für E-Rolli Fußball eignet.

Die Interviews wurden von Colin Bibe und Stefan Horvath gefilmt und von Sergiu Borcata geschnitten.

Interview mit Luise Mittag und Jessica Fischer

E-Rolli Fußball Sportlerinnen und Sportlern ganz persönlich

Beim ottobock.CUP 2016 im Dezember 2016 führte Theresa Steinkellner eine Vielzahl von Interviews mit Sportlerinnen und Sportlern.

Sie stellte folgende Fragen:

  • Seit wann spielst du spielst du E-Rolli Fußball?
  • Welche Position spielst Du?
  • Größte Schwäche?
  • Größte Stärke?
  • Ziele als SportlerIn?

Die Interviews wurden von Colin Bibe und Stefan Horvath gefilmt und von Sergiu Borcata geschnitten.

Es ist schön zu sehen mit wie viel Begeisterung die E-Rolli Fußball Sportlerinnen und Sportlern bei der Sache sind.