Übungsleiterausbildung mit Schwerpunkt E-Rolli Fußball

Rückblick: Übungsleiterausbildung mit Schwerpunkt E-Rolli Fußball in Salzburg

Die Übungsleiter Ausbildung dauerte von 30. September 17 Uhr bis 2. Oktober 2016 frühen Nachmittag. Ich selbst habe es leider nur Freitag und Samstag geschafft, den Sonntag musste ich aus gesundheitlichen Gründen auslassen. Der Schwerpunkt für E-Rolli Fußball war zum Glück am Samstag. (Fotos)

Ich habe einige Sportarten kennengelernt, die auch im E-Rolli spielbar sind wie Boccia und Hockeyspielen. Doch für mich liegt vor allem beim E-Rolli Fußball der Schwerpunkt, da ich diese Sportart selbst spiele und auch trainieren möchte.

Neben den Regeln lernen, stand auch Taktik am Lehrplan. Wir konnten gleich alles in einer Sporthalle ausprobieren bzw. lernen. Das Training in der Halle war auch gleich Startschuss für das Salzburger Team.

Es ist sehr interessant und macht doch sehr sehr viel Spaß, beim Training konnten dann auch die angehenden Trainer, welche selbst Fußgänger sind oder in einem Aktivrollstuhl sitzen, E Rolle Fußball ausprobieren. Das war ganz lustig, da sie mit Basketball Rollstühlen und Aktivrollstühlen spielten -ohne Korb.

Die Regeln und Taktik mussten natürlich auch in der Halle nachgespielt werden, von Eckball bis Schiedsrichterball. In anschließenden Spielen (Elektrorollstühle gegen Elektrorollstühle, danach handbetriebene Rollstühle gegen handbetriebene Rollis).

Besonders beeindruckt hat mich eine junge Spielerin, die ihren Elektrorollstuhl per Mund steuert. Hier ist es besonders schwer den Ball im Auge zu behalten, fahren, und dann den Ball auch noch treffen. Sie hat das aber wirklich gut gemacht – meine Hochachtung! Falls du das hier liest-mach weiter so, niemals aufgeben!

Besonders bedanken möchte ich mich bei den Vortragenden Bettina Mössenböck, Leonard Vasile und Doris Fritz!

Übungsleiterausbildung mit Schwerpunkt E-Rolli Fußball
Übungsleiterausbildung mit Schwerpunkt E-Rolli Fußball