Browse Tag

Romy Pötschke

Alle TeilnehmerInnen des 1. E-Rolli Fußball HausRheinsberg Cup 2017

1. E-Rolli Fußball HausRheinsberg Cup 2017 entschieden

“5 Mannschaften treffen im Modus jeder gegen jeden mit einem anschließendem Finale aufeinander”, informierte im Vorfeld die Agentur Frontcourt, die das Turnier ausrichtete. Am 6. und 7. Mai 2017 war es daher wieder cpannend. Erstmals fand in Deutschland ein E-Rolli Fußball Turnier mit österreichischer Beteiligung statt. Folgende fünf Teams kämpften um den 1. E-Rolli Fußball HausRheinsberg Cup:

  • Steelchairs Linz vom RSC heindl OÖ
  • E-agles vom ASKÖ Wien
  • Power Lions vom SV Motor Mickten Dresden e.V.
  • Power Cats vom SV Motor Mickten Dresden e.V.
  • Knights vom Barmstedter MTV von 1864 e.V.
1. E-Rolli Fußball HausRheinsberg Cup 2017
1. E-Rolli Fußball HausRheinsberg Cup 2017

Am 5. Mai 2017 gab es noch die Möglichkeit zum Training und Taktikbesprechungen in der Seehalle des Hotel HausRheinsberg. Der Spielort des HausRheinsberg Cup 2017 war die Salvador Allende Grundschule, Kiefernweg 5, 16831 Rheinsberg. (Infos)

Ergebnisse der Vorrunde

Datum Beginn Heim Gast Ergebnis
6.5. 10:00 Steelchairs Linz E-agles – ASKÖ Wien 0 – 8 Video
6.5. 11:15 Power Lions Power Cats 4 – 0 Video
6.5. 12:45 Steelchairs Linz Knights Barmstedt 0 – 3 Video
6.5. 14:00 E-agles – ASKÖ Wien Power Lions 6 – 0  Video
6.5. 15:30 E-agles – ASKÖ Wien Power Cats 12 – 0 Video
6.5. 17:00 Steelchairs Linz Power Cats 1 – 0  Video
6.5. 18:15 Power Lions Knights Barmstedt 1 – 3 Video
7.5. 10:00 Power Cats Knights Barmstedt 0 – 5  Video
7.5. 11:15 Steelchairs Linz Power Lions 3 – 1  Video
7.5. 12:30 E-agles – ASKÖ Wien Knights Barmstedt 5 – 1  Video

Videos von Michael Hochmayr.

Tabelle nach der Vorrunde

Platz Team Tore Punkte
1 E-agles vom ASKÖ Wien 31 : 1 12
2 Knights vom Barmstedter MTV von 1864 e.V. 12 : 6 9
3 Steelchairs Linz vom RSC heindl OÖ 4 : 12 6
4 Power Lions vom SV Motor Mickten Dresden e.V. 6 : 12 3
5 Power Cats vom SV Motor Mickten Dresden e.V. 0 : 22 0

Die zwei Teams aus Österreich konnten nach der Vorrunde zufrieden sein. Die Steelchairs Linz verloren zwar die ersten beiden Spiele gegen die späteren Finalteams. Danach errangen sie aber in den zwei weiteren spannenden und schlussendlich gewonnenen Spielen den dritten Platz. Ein schöner Erfolg!

Die E-agles vom ASKÖ Wien zeigten schon in der Vorrunde kräftig auf – sie wollten unbedingt ins Finale. Viel Training und das Nutzen der großen Fähigkeiten des ottobock Sportrollstuhls B 500 führten zum Erfolg. (Siehe Fotos)

Teams aus Österreich beim 1. E-Rolli Fußball HausRheinsberg Cup 2017 / E-agles vom ASKÖ Wien und Steelchairs Linz vom RSC heindl OÖ
Teams aus Österreich beim 1. E-Rolli Fußball HausRheinsberg Cup 2017 / E-agles vom ASKÖ Wien und Steelchairs Linz vom RSC heindl OÖ

Finale

Die zwei stärksten Teams der Tabelle spielten im Finale um den Sieg. Es kam wie erwartet. Die Knights hatten in der Vorrunde effizient, aber bewusst nicht immer auf höchsten Niveau gespielt. Nun waren sie aber bereit alles zu geben.

Finale im 1. E-Rolli Fußball HausRheinsberg Cup 2017
Finale im 1. E-Rolli Fußball HausRheinsberg Cup 2017

Es gab kein Verstecken oder Abtasten. Nun wollten es beide Teams wissen und versuchten mit Nachdruck den Führungstreffer zu erarbeiten. Die erste Hälfte blieb aber torlos und die Spannung und die Lautstärke in der Halle stieg kontinuierlich an. Lange dauerte es, bis die E-agles sich gegen die hervorragend spielenden Knights durchsetzen konnten und einige der zahlreichen Chancen verwerteten. Es war ein tolles Spiel mit vielen packenden Zweikämpfen und schnellen Spielzügen.

Beginn Tabellen 1. Tabellen 2. Ergebnis
14:00 E-agles vom ASKÖ Wien Knights vom Barmstedter MTV von 1864 e.V. 3 : 0 Video
Sie für E-agles des ASKÖ Wien beim 1. E-Rolli Fußball HausRheinsberg Cup 2017
Die E-agles des ASKÖ Wien gewannen den 1. E-Rolli Fußball HausRheinsberg Cup 2017

Danach gab es noch eine Siegerehrung (siehe Video) plus Übergabe der Pokale und der Preisgelder, die die Fürst Donnersmarck-Stifung auslobte. Die E-agles vom ASKÖ Wien konnten den ersten Turniererfolg im Ausland feiern!

Die Sieger

Top Scorers

Name Team Treffer
Iljas Jusic (Nr. 10) E-agles vom ASKÖ Wien 13
Michael Kiefler (Nr. 8) E-agles vom ASKÖ Wien 7
Martin Ladstätter (Nr. 9) E-agles vom ASKÖ Wien 5
Jasna Puskaric (Nr. 7) E-agles vom ASKÖ Wien 4
Malte Dannenberg (Nr. 27) Knights 3
Sarah Lenz (Nr. 5) Power Lions 3
Thore Mede (Nr. 26) Knights 3
Marco Rollmann (Nr. 8) Knights 3
Manuela Mauthner (Nr. 29) Steelchairs Linz 2
Karin Ofenbeck (Nr. 6) E-agles vom ASKÖ Wien 2
Steffi Strubreiter (Nr. 1) E-agles vom ASKÖ Wien 2
Anna Belian (Nr. 15) Power Lions 1
Steffen Dannenberg (Nr. 11) Knights 1
Jessica Fischer (Nr. 17) Power Lions 1
Markus Fritsch (Nr. 46) Steelchairs Linz 1
Karin Holzmann (Nr. 23) Steelchairs Linz 1
Johannes Koch (Nr. 14) Knights 1
Romy Pötschke (Nr. 13) Power Cats / Lions 1
Muchtar Razag (Nr. 15) Knights 1

Ein Eigentor.

Teams

  • Steelchairs Linz vom RSC heindl OÖ: Markus Fritsch (46), Karin Holzmann (23), Manuela Mauthner (29), Erich Mecl (4) und Fritz Pötzlberger (18) / Trainer: Amine Braa
  • E-agles vom ASKÖ Wien: Iljas Jusic (10), Michael Kiefler (8), Martin Ladstätter (9), Karin Ofenbeck (6), Jasna Puskaric (7) und Steffi Strubreiter (1) / TrainerInnen: Doris Fritz und Leonard Vasile
  • Power Lions vom SV Motor Mickten Dresden e.V.: Anna Belian (15), Anna Döring (4), Jessica Fischer (17), Sarah Lenz (5), Romy Pötschke (13; ein Spiel als Ersatz einer Spielerin), Torsten Sprungk (99) / Trainer: Hubertus Delenk
  • Power Cats vom SV Motor Mickten Dresden e.V.: Acacio Cossa (14), Annett Hanicke (3), Luise Mittag (2), Christian Mrose (12), Romy Pötschke (13), Gunnar Weiland (11) / Trainerin: Angelika Zschornack
  • Knights vom Barmstedter MTV von 1864 e.V.: Malte Dannenberg (27), Steffen Dannenberg (11), Johannes Koch (14), Thore Mede (26), Muchtar Razag (15), Marco Rollmann (8) / Trainer: Kay Rollmann

Haus Rheinsberg

Die Teams waren im Hotel HausRheinsberg, Donnersmarckweg 1, Rheinsberg 16831 / Deutschland untergebracht. Es ist traumhaft am See gelegen und wirklich empfehlenswert für einen Urlaub.

1. E-Rolli Fußball HausRheinsberg Cup 2017
Die Teams beim 1. E-Rolli Fußball HausRheinsberg Cup 2017 waren im traumhaft gelegenen und barrierefreien Haus Rheinsberg untergebracht.

Siehe auch folgende Berichte

Development Turnier in Sevenoaks / England

Österreich beim Development Turnier in Sevenoaks / England

Im August 2016 wird ein Development Turnier in Sevenoaks / England durchgeführt. Die Spiele werden in der Valence School von Sevenoaks in Westerham Kent stattfinden, wo die Teams auch untergebracht sind.

Angekündigtes Programm

Am ersten Tag (17. August 2016) werden die FIPFA Klassifizierung der Spielerinnen und Spieler vorgenommen sowie trainiert. Beides wird von den Trainerinnen und Trainern und Leuten von der EPFA durchgeführt. Am Abend gibt es die Öffnungszeremonie mit Abendessen.

An zweiten, dritten und vierten Tag finden die Spiele statt, gibt Adam McEvoy von der EPFA bekannt. Die Plan wurde so aufgestellt, weil es eine Anzahl an Spielerinnen und Spielern gibt, die klassifiziert werden müssen. Weiters gibt diese Vorgangsweise den Teams ein besseres Verständnis über die Klassifizierung der jeweiligen  Spielerinnen und Spielern, informiert der EPFA-Funktionär.

Welche Teams treten an?

Österreich, England, Deutschland, Irland
Österreich, England, Deutschland, Irland

Österreichisches Nationalteam

Im Juni 2016 wurden jene Spielerinnen und Spieler ausgewählt, die Österreich als Nationalteam beim Turnier in England der EPFA (European Powerchair Football Association) vertreten werden.

Es sind dies Karin Holzmann (Nr. 23), Iljas Jusic (Nr. 10), Michael Kiefler (Nr. 8), Martin Ladstätter (Nr. 9), Karin Ofenbeck (Nr. 6), Jasna Puskaric (Nr. 7) und Steffi Strubreiter (Nr. 1). Dies bedeutet, dass SpielerInnen aus den Bundesländern Wien, NÖ und OÖ im Nationalteam sind. Die Mehrheit sind Frauen (4:3).

Das TrainerInnenteam besteht aus Doris Fritz und Leo Vasile. Als Rollstuhltechniker wird Klaudijo Jandrijevic (von ottobock) mitfliegen. Komplettiert wird die Mannschaft durch 8 AssistentInnen.

Team Deutschland

“Wir freuen uns riesig auf dieses Abenteuer, darauf neue Sportfreunde kennen zu lernen und bekannte Gesichter wieder zu treffen”, geben die Deutschen auf Facebook bekannt.

Hier die SpielerInnen des deutschen Teams: Jessica Fischer (Nr. 17), Romy Pötschke (Nr. 13), Gunnar Weiland (Nr. 11), Anna Döring (Nr. 4), Annett Hanicke (Nr. 3), Luise Mittag (Nr. 2), Sarah Lenz (Nr. 5) Kapitän / TrainerInnenteam: Angelika Zschornack und Lutz Grundmann / Thomas Mittag und Stefan Wicklein als Techniker.

Jessica Fischer (17), Romy Pötschke (13), Gunnar Weiland (11), Anna Döring (4), Annett Hanicke (3), Luise Mittag (2), Sarah Lenz (5) - Kapitän. Trainer: Angelika Zschornack, Lutz Grundmann (nicht auf dem Foto)
Team Deutschland beim Turnier in Sevenoaks / England

Team Irland

Irland hat angekündigt mit folgendem Team anzutreten: David Stack, Joe Barry, Barry Doherty, Patrick Cumiskey und Conor Doyle.

Team Irland beim Turnier in Sevenoaks / England
Team Irland beim Turnier in Sevenoaks / England

Team England

Wir vermuten, dass das Development Team von Sevenoaks Town FC antreten wird. Das wären dann die SpielerInnen: Josh Newton, Shaye Reid-Watson, Emma Suddes, Harry Bestwick und David Cornell.

Josh Newton, Shaye Reid-Watson, Emma Suddes, Harry Bestwick, David Cornell
Team England beim Turnier in Sevenoaks / England
Noah Köhler

Noah Köhler vom Team Dresden ist ein großer Fußballfan

“Noah Köhler aus Cranzahl ist nicht nur ein großer Fußballfan. Er spielt auch gern selbst mit dem runden Leder”, heißt es zu dem Video über den Fußballfan uns Spieler.

Das Video zeigt den Neunjährigen beim Training (“Ich bin eigentlich jedes Mal aufgeregt!”) und wie viel Spaß ihm E-Rolli Fußball macht. Man sieht das Team Dresden mit viel Einsatz trainieren. (Siehe auch Artikel in “Freie Presse“)

“Eigentlich muss ich sagen, dass die Mädels gar nicht so schlecht sind” sagt Noah um dann zu ergänzen: “Eigentlich wollt ich sagen, dass hier sogar hier bei uns die Mädels deutlich besser sind als die Jungs.” 😉

ottbock.CUP 2015

ottobock.Cup 2015

Am Samstag den 14. November 2015 fand im Landessportzentrum VIVA, Industriegelände 1, 2491 Steinbrunn, der 2. ottobock.Cup statt. (Ankündigung). Hier sehen Sie die Eröffnung des Turniers.

Turnierleitung: Matias Costa und Margit Straka / ASKÖ Wien TrainerInnen: Doris Fritz, Benjamin Kammerer und Leo Vasile

Spielzeit 2 mal 12 Minuten; Pause 6 Minuten

Spielplan

Spiel Heim Gast Ergebnis
1 ASKÖ Wien 1 Dresden 6 : 0 Video
2 ASKÖ Wien 2 ASKÖ Wien 3 8 : 0 Video
3 RSC heindl OÖ ASKÖ Wien 1 0 : 5 Video
4 ASKÖ Wien 3 Dresden 0 : 4 Video
5 ASKÖ Wien 2 RSC heindl OÖ 9 : 0 Video
6 Dresden ASKÖ Wien 2 0 : 0 Video
7 ASKÖ Wien 3 RSC heindl OÖ 3 : 1 Video
8 ASKÖ Wien 1 ASKÖ Wien 3 5 : 0 Video
9 RSC heindl OÖ Dresden 0 : 6 Video
10 ASKÖ Wien 1 ASKÖ Wien 2 1 : 2 Video

Tabelle

Platz Team Tore Punkte
1 ASKÖ Wien 2 19 : 1 10
2 ASKÖ Wien 1 17 : 2 9
3 Dresden 10 : 6 7
4 ASKÖ Wien 3 3 : 18 3
5 RSC heindl OÖ 1 : 23 0

Seray Nazimov wurde zum “Spieler des Turniers” gewählt.

Top Scorers

Name Team Treffer
Jasna Puskaric (Nr. 7) ASKÖ Wien 1 11
Iljas Jusic (Nr. 10) ASKÖ Wien 2 10
Katharina Kohnen (Nr. 1) Dresden 6
Seray Nazimov (Nr. 15) ASKÖ Wien 2 6
Martin Ladstätter (Nr. 9) ASKÖ Wien 1 5
Sarah Lenz (Nr. 5) Dresden 3
Karin Ofenbeck (Nr. 6) ASKÖ Wien 2 3
Felix Pell (Nr. 11) ASKÖ Wien 3 2
Michael Kiefler (Nr. 8) ASKÖ Wien 1 1
Luise Mittag (Nr. 2) Dresden 1
Amritpal Saini (Nr. 5) ASKÖ Wien 3 1
Christian Schimpl (Nr. 11) RSC heindl OÖ 1

Teams

RSC heindl OÖ:

  • Dominic Haberl (Nr. 8)
  • Paul Hinterberger (Nr. 1)
  • Karin Holzmann (Nr. 23) – Kapitänin
  • Manuela Mauthner (Nr. 29)
  • Martin Scholler (Nr. 10)
  • Christian Schimpl (Nr. 11)

Dresden – Sportverein Motor Mickten:

ASKÖ Wien 1:

ASKÖ Wien 2:

ASKÖ Wien 3:

Berichte vom Turnier

  1. Einladung zum 2. ottobock.Cup 2015, erollifussball.at
  2. 2. ottobock.Cup 2015 mit E-Rolli Schiedrichterkurs am 14. November 2015, sport-oesterreich.at
  3. E-Rolli-Fußball Schiedsrichterkurs in Steinbrunn, parasport.at
  4. ottobock.Cup 2015, erollifussball.at
  5. 2. ottobock.Cup – E-Rolli Fussball, roundtown.com
  6. E-Rolli Fußball – 2. ottobock.CUP 2015, sport-oesterreich.at
  7. Die Deutschen sind wieder da!, erollifussball.at
  8. Besondere Geschichten, mehralsfussball.at
  9. Mit Joystick zum Ballbesitz, derstandard.at
  10. Mit Joystick zum Ballbesitz, Print-Ausgabe DerStandard
  11. Mit Joystick zum Ballbesitz, kobinet-nachrichten.org
  12. Nichts für schwache Nerven, BIZEPS
  13. Nichts für schwache Nerven, VALID das Inklusionsmagazin
  14. So geht Tor (und Jubel)!, erollifussball.at
  15. WUK-Radio: Fußball für alle!, Orange 94.0
  16. Rückblick auf den ottobock.CUP 2015 und ein wenig Regelkunde, erollifussball.at
  17. Schiedsrichterkurs am 13. und 14. November 2015, erollifussball.at
  18. OBC15 in den Medien, mehralsfussball.at
  19. Das Runde muss ins Eckige, GleichSicht des ÖZIV-Burgenland
  20. Fotobücher als Erinnerung an den ottobock.Cup, erollifussball.at
  21. Elektrisierender Fußball, Oberösterreichischen Nachrichten
  22. EPFA berichtet: Austria – Ottobock National Cup 2015, EPFA
  23. Elektrisierender Fußball, ÖZIV-OÖ
Team Deutschland - Dresden

Die Deutschen sind wieder da!

Beim ottobock Turnier 2014 war das deutsche Team in seiner Entwicklung noch ganz am Anfang.

Doch seither ist viel passiert. Dank regelmäßigen Trainings, technischer Fortschritte (u.a. Anschaffung von Metall-Gitter) und natürlich der gewonnen Erfahrung wird das Team vom Dresdner Sportverein Motor Mickten heuer ganz genau zu beobachten sein.

Team Dresden – Sportverein Motor Mickten:

Ein nicht zu unterschätzender Vorteil: Vier der fünf TeamspielerInnen waren schon 2014 in Wien.

Hier das heurige Team:

Trainerin: Angelika Belang / Technik: Thomas Mittag

Wie stark sind die Deutschen?

Es gilt als sicher, dass die Deutschen heuer wieder mit großem Einsatz und Mut um jeden Ball kämpfen werden. Auch der Stab des deutschen Teams wird wieder vollen Einsatz bringen. (Fotos von der Homepage des Vereins)

Es wäre keine allzu große Überraschung, wenn das Team aus Dresden beim ottobock.CUP 2015 in der Tabelle schlussendlich einen Top-3 Platz erreichen würde.

Stab Team Deutschland - Dresden
Stab Team Deutschland – Dresden