Paralympic School Games 2015

Erfolgreich erste Wiener Paralympic School Games ausgetragen

Gleich 11 Schulen nahmen am 22. April 2015 an den 1. Wiener Paralympic School Games teil. Ein großartiger Erfolg!

Durchgeführt wurden die ersten Wiener Paralympic School Games auf Initiative der Vizepräsidentin des Wiener Behindertensportverbandes Margit Straka und der Generalsekretärin des Österreichischen Paralympischen Committees Petra Huber in Kooperation mit dem Europäischen Paralympischen Committee, dem Österreichischen Behindertensportverband und dem Wiener Stadtschulrat“, informierte die Rathauskorrespondenz.

230 SchülerInnen nahmen teil

“Die Teilnahme von 230 Schülerinnen und Schülern bei der ersten Veranstaltung hat uns selbst überrascht, freut uns natürlich sehr und zeigt den Bedarf nach einer derartigen Schulsportveranstaltung”, hielt Margit Straka in ihrer Eröffnungsrede fest.

Folgende Sportarten waren bei den ersten Wiener Paralympic School Games zu sehen: Tischtennis, Boccia, Fußball und Showdown. (Ergebnislisten)

Detailergebnis: BOCCIA Einzel

Sehr erfolgreich schlugen sich auch drei Spieler unseres E-Rolli Fußball Teams, die im “BOCCIA Einzel” mitmachten. Man sieht daran wie sportlich vielseitig unsere Truppe ist. Gewonnen hat Amritpal Saini vor Seray Nazimov und Mehmet Gökce (alle Hans Radl Schule).

Vielleicht ist in Folgejahren auch E-Rolli Fußball eine der gezeigten Sportarten bei den Paralympic School Games. Wundern würde es nicht, da im Projektteam der Paralympic School Games Margit Straka, Matias Costa und Doris Fritz sind.

Aufgrund des Erfolgs freuen sich schon alle auf die 2. Wiener Paralympic School Games 2016!