Vienna Night Run 2015

Vienna Night Run 2015 – Wir waren wieder dabei!

Am 29. September 2015 war es wieder soweit, die Wiener Ringstraße war frei für LäuferInnen, RollstuhlfahrerInnen und Nordic WalkerInnen.

Es haben über 19.000 Menschen beim Vienna Night Run 2015 mitgemacht, die Erlöse aus den Startgeldern werden an die Hilfsorganisation “Licht für die Welt” für die Entwicklungszusammenarbeit gespendet.

Auch E-Rolli-Fußball Österreich war dieses Jahr wieder dabei!

Meine Vorfreude auf den Vienna Night Run war kurzzeitig getrübt, als wegen neuen Sicherheitsauflagen nicht sicher war ob und wie E-RollstuhlfahrerInnen beim Vienna Night Run mitmachen können. Als dann aber feststand, dass E-RollstuhlfahrerInnen vor den Nordic Walkern starten, war es für mich klar, an dem Abend um den Wiener Ring zu fahren. (Siehe Fotos)

Vienna Night Run 2015

Die SportlerInnen Jasna, Karin, Michael H., Michael K., Steffi und das Trainerteam Doris und Leo, sowie weiteren Mitgliedern vom ÖBSV, standen wir am Start und ab 20.52 Uhr ging es dann los.

Lücken zwischen den LäuferInnen finden, war auch heuer wieder die Devise, um gut ins Ziel zu kommen. Michael K. setzte sich ziemlich früh mit Leo an die Spitze und erzählte im Ziel, wie Leo ihm geschickt den Weg freimachte. Wir Damen waren bis Schwedenplatz dicht zusammen, unterstützten und überholten uns gegenseitig oder nutzten die frei gewordene Lücke des anderen.

Vienna Night Run 2015

Nett fanden wir auch die Musiker, die am Schottenring mit ihren Klängen die TeilnehmerInnen motivierten. Am Schwedenplatz nutzte Karin unbemerkt einen freien Weg und hielt ihren Vorsprung bis zum Ziel. Ich kam als Dritter ins Ziel, knapp hinter mir war bereits Jasna, die heuer zum ersten Mal dabei war. Auch Doris kam bald danach glücklich im Ziel an. Wir warteten noch kurz auf Michael H., dem es jedoch zu kalt wurde und er eine wärmende Hotelhalle als Ziel vorzog. 😉

Es war wieder ein tolles Erlebnis beim Vienna Night Run, die Menschen motivieren sich auf der Strecke gegenseitig, sind gut gelaunt und freuen sich miteinander im Ziel!

Ich hoffe, dass wir auch nächstes Jahr wieder dabei sind!!

Ein Zusammenschnitt

Unsere Ergebnisse

108 Leonard Maldini Vasile 00:26:02
113 Karin Ofenbeck 00:26:16
111 Michael Kiefler 00:27:20
115 Stefanie Strubreiter 00:28:29
114 Jasna Puskaric 00:29:09
109 Doris Fritz 00:29:16
163 Matias Costa 00:39:20.82
Michael Ferrari Hagleitner hat nach 2/3 aufgeben müssen.