Browse Tag

Nationalteam

Flagge von Österreich

Erweiterter Kader für Österreichisches Nationalteam 2019 nominiert

Im Anschluss an das Liga Finale im E-Rolli Fußball am 24. November 2018 in Wien wurde der erweiterte Kader für das Österreichische Nationalteam bekannt gegeben.

Dieses Nationalteam wird Österreich beim European Nations Cup im Mai 2019 in Finnland vertreten. Dies wird der erste offizielle Auftritt der österreichischen Nationalmannschaft bei einem Turnier sein. Im Jahr 2016 fand “nur” ein Development Turnier in England statt, an dem ein österreichisches Team teilnahm.

Die nominierten SpielerInnen in alphabetische Reihenfolge:

nominierte SpielerInnen für Nationalteam 2019; erweiterter Kader
nominierte SpielerInnen für Nationalteam 2019; erweiterter Kader

Carolina Csöngei, Markus Fritsch, Iljas Jusic, Michael Kiefler, Martin Ladstätter, Manuela Mauthner, Karin Ofenbeck, Werner Pramendorfer, Jasna Puskaric, Jakob Schriefl, Michael Streit, Stefanie Strubreiter und Winfried Zwanziger

Nun wurden 13 SpielerInnen nominiert; 8 davon werden den Kader des Österreichischen Nationalteams in Finnland bilden. Gleich nach der Nominierung fand die erste Besprechung statt. Es kommen trainingsreiche Zeiten auf uns zu.

Besprechung Nationalteam 2019
Besprechung Nationalteam 2019
Gruppenfoto

Welche Highlights bringt die Zukunft im E-Rolli Fußball?

Am 7. November 2018 fand in den Räumlichkeiten des ÖBSV eine Besprechung zum Thema E-Rolli Fußball statt. Beim Treffen waren Vertreter aller Vereine sowie Trainer und Schiedsrichter anwesend.

Wie bei solchen Koordinierungstreffen üblich, wurden die anstehenden Termine besprochen. So wurden Details zum Finalrunde der Liga am 24. November 2018 in Wien vereinbart. Es wird auch eine Development League geben.

2019 – die Highlights

  • Die Liga 2019 wird wieder eine Frühjahrsrunde (in Burgenland) und eine Finalrunde (in Oberösterreich) umfassen.
  • International steht im Mai 2019 der European Nations Cup 2019 in Finnland am Programm; ein Turnier für Nationalteams.
  • Im April 2019 ist der 3. Rheinsberg CUP in Deutschland geplant und es wird in Österreich ein Trainingslager stattfinden.
  • Im Juni findet der ottobock CUP und ein Schiedsrichterkurs in Wien statt.

Das sind nur einige der Highlights, die auf uns zukommen.

Workshop Deutschland 20161014

Erfolgreicher erster Workshop von ottobock in Deutschland

In Deutschland wurde erstmals ein groß angelegter Workshop zu E-Rolli Fußball von 14. bis 16. Oktober 2016 in Bad Blankenburg von ottobock durchgeführt. (Siehe Fotos vom Workshop)

Als Vortragende wurden aus Österreich die NationaltrainerInnen Doris Fritz und Leo Vasile ausgewählt. Mit dabei auch zwei aktuelle Nationalspieler Karin Holzmann aus Linz und Michael Kiefler aus Wien. Als dritter Spieler kam noch Markus Fritsch aus Linz mit.

Workshop Deutschland 20161014
Workshop Deutschland 20161014

Die Anreise gestaltete jeder individuell. Um 17 Uhr waren alle dort und man bezog die Zimmer und ging Abendessen.

Mit dabei waren noch aus Österreich Klaudijo Jandrijevic von ottobock und ein zweiter interessierter Techniker von bständig. Vor Ort erwarteten uns viele Leute von ottobock Deutschland. Auch drei Vereine aus Deutschland waren dabei und zwei einzelne interessierte SpielerInnen. Insgesamt waren wir 11 E-Rolli FahrerInnen. (Siehe auch schönen Bericht des Barmstedter MTV)

Am Abend durften wir in die Halle und spielten spaßmäßig mit den zwei Dresdner SpielerInnenund 2 E-baller.

Workshop Deutschland 20161014
Workshop Deutschland 20161014

Am nächsten Morgen begann um 9 Uhr die Begrüßung, danach machten wir ein gemeinsames Training, um die Sportart kennenzulernen. Da wir zusätzlich drei neue ottobock Sport Rollis mithatten, wollte jeder sie testen – auch die TrainerInnen.

Also wurde neben trainieren auch fleißig der Rollstuhl getestet. (Hier seht ihr Fotos weitere von unserem ersten Training in Wien im August 2016 mit dem Rollstuhl.)

Erste Test mit dem ottobock 500 Sport

Nach dem Mittagessen gab es einen Vortrag von unseren TrainerInnen mittels PowerPoint Präsentation, wo alles erklärt wurde und Fragen beantwortet wurden. Danach kam wieder der praktische Teil und zum Schluss ein Spiel.

Zwischendurch redete man mit ottobock über Wünsche, Ideen und Weiterentwicklungsmöglichkeiten. Alle Seiten waren zufrieden mit dem Rolli und den zweiten Tag. Nach dem Essen redete man noch und trank noch.

Am letzten Tag wurden drei Teams gemacht und man spielte gegeneinander. Auch TrainerInnen spielen mit in einen Rolli als 12. Spieler. Auch das war eine ganz neue Erfahrung und Sicht des Spiels.

Am Ende war es ein voller Erfolg und jedem hat es fasziniert und nun gibt es zwei Vereine in Deutschland, die E-Rolli Fussball spielen und ein Dritter ist jetzt dabei und hoffentlich kommen viele nach. (Potential gibt es genug an E-Ball und E-Hockey Spieler)

Danke an ottobock für den Workshop und Rollstuhl.

Unser Team: Jasna Puskaric, Iljas Jusic, Leo Vasile, Martin Ladstätter, Michael Kiefler, Karin Ofenbeck, Doris Fritz, Steffi Strubreiter und Karin Holzmann

VALID: Premiere für E-Rolli Fußball Nationalteam

In der Ausgabe 13 für Herbst 2016 des Inklusionsmagazins VALID gibt es auf Seite 67 einen kurzen Bericht unter dem Titel “Premiere für E-Rolli Fußball Nationalteam” über den Auftritt der österreichischen SpielerInnen beim Turnier in Sevenoaks in England.

Hier seht ihr den Beitrag.

VALID: Premiere für E-Rolli Fußball Nationalteam

Österreich, England, Deutschland, Irland

Ergebnis des 4 Nationen Turniers in Sevenoaks

Im August 2016 fand ein Development Turnier der EPFA (European Powerchair Football Association) in Sevenoaks/England statt.

Das Österreichische Nationalteam bestand aus Karin Holzmann (Nr. 23), Iljas Jusic (Nr. 10), Michael Kiefler (Nr. 8), Martin Ladstätter (Nr. 9), Karin Ofenbeck (Nr. 6), Jasna Puskaric (Nr. 7) und Steffi Strubreiter (Nr. 1). Als TrainerInnenteam war Doris Fritz und Leo Vasile tätig.

Ablauf

Am 16. August 2016 flogen wir mit den Austrian Airlines nach England. Am 17. August wurde noch ein wenig trainiert und Taktiken besprochen. Die Freundschaftsspiele starteten ab 18. August, am 19. August wurde die Vorrunde durchgeführt. Am 20. August fanden die Finalspiele statt. Abreise war am 21. August.

Für uns war Vieles neu. Wir absolvierten erstmals Speed-Test und Klassifizierung.

Freundschaftsspiele (18. August)

Die Freundschaftsspiel verliefen überraschend positiv. Mit Ballglück gewannen wir gegen Irland (Tor durch Iljas Jusic – Video) und England (Tor durch Karin Holzmann – Video) jeweils 1:0. Gegen das Team der Deutschen gelang uns ein glatter 5:0 Sieg. (Video)

Die Ergebnisse dieser Spiele zählten aber noch zum Turnier, gaben uns aber die Gelegenheit erste Erfahrungen zu sammeln und mit unseren neuen Rollstühle zu üben.

Spielplan Vorrunde (19. August)

Richtig los ging es mit den sechs Spielen am 19. August. Laut Spielplan traf jedes Team auf alle anderen ein Mal.

Spiel Team Team Ergebnis Spiel
1 England Deutschland 8 : 0 Video
2 Österreich Irland 0 : 0 Video
3 Österreich England 0 : 4 Video
4 Deutschland Irland 0 : 7 Video
5 England Irland 1 : 2 Video
6 Österreich Deutschland 14 : 0 Video

Tabelle der Vorrunde

Hier das Ergebnis der Vorrunde:

Platz Team Tore Punkte
1 Irland 9 : 1 7
2 England 13 : 2 6
3 Österreich 14 : 4 4
4 Deutschland 0 : 29 0
Tabelle der Vorrunde des Turniers am 19. August 2016 in Sevenoaks / England
Tabelle der Vorrunde des Turniers am 19. August 2016 in Sevenoaks / England

Finale

Im großen Finale am 20. August besiegte England Irland mit 2:1 und gewann damit das Turnier. (Video)

Im kleinen Finale (um Platz 3) war Österreich gegen Deutschland souverän mit 8:0 erfolgreich. (Video)

Damit gab es folgenden Endstand:

  1. England
  2. Irland
  3. Österreich
  4. Deutschland