Browse Tag

integra

E-Rolli Fußball am Boomen!

Die Verbindung zwischen Wien und Oberösterreich ist derzeit die heißeste Connection im österreichischen E-Rolli Fußball!

Am Sonntag 17.06. fand im ASKÖ Ballsport Center in Wien ein Matchtag statt. 21 Spielerinnen und Spieler aus der Hauptstadt und aus Linz beteiligten sich daran. In vier Stunden auf dem Paket ließen die Teilnehmer den Ball rollen und die Reifen quietschen. Hier alle weiteren Informationen zum Spieltag.

Kaum zwei Wochen später traf sich die E-Rolli Fußball Community erneut. Dieses Mal im Zuge der Reha-Messe Integra, auf der die Sportart gleich zwei Mal vorgestellt werden durfte. Am Vormittag legten die Youngsters der Hans Radl Kickers vor und demonstrierten ihre Geschicke mit dem runden Leder vor dem begeisterten Blicken des anwesenden Publikums. Am Nachmittag waren die Spielerinnen und Spieler des RSC Heindl OÖ, verstärkt von Kollegen des ASKÖ Wien, an der Reihe über das Spielfeld zu düsen. Nach 2014 ist das die zweite Vorstellung auf dieser Messe gewesen, bei sich E-Rolli Fußball Österreich neuen Zuwachs und neue Kooperationen erhofft! Hier gibt’s mehr dazu.

Das nächste Treffen ist auch schon geplant. Am 11.6. findet der zweite Spieltag des Jahres in der Sport-NMS in Linz-Kleinmünchen statt.

E-Rolli Fußball auf der integra2016

E-Rolli Fußball bei der Fachmesse integra erfolgreich präsentiert

Am 27. April 2016 fand bei der Fachmesse integra am Vormittag und Nachmittag ein Demospiel mit anschließendem Workshop statt. Der Österreichische Behindertensportverband war dieses Jahr in der sogenannten SportZone mit vielen Sportarten, SportlerInnen und Partner vertreten – darunter auch E-Rolli Fußball Österreich. Die Messe findet alle zwei Jahre in Wels statt.

Workshop integra 2016

Wir konnten bei dieser Gelegenheit erfolgreich auf die in Österreich schnell wachsende Sportart E-Rolli Fußball hinweisen und haben vielleicht die eine oder andere Person animiert in Zukunft mitzuspielen. (Siehe alle Fotos von Sergiu Borcuta)

“Nach zwei Jahren war es wieder so weit”, so Michael Kiefler, der schon damals dabei war. Schon im Jahr 2014 haben wir bei dieser wichtigen Fachmesse unser Können gezeigt und E-Rolli Fußball einer interessierten Öffentlichkeit vorgestellt.

Workshop integra 2016

Heuer moderierte unseren Auftritt Martin Habacher die SportZone. (siehe Video) Er kennt E-Rolli Fußball gut, da er selbst einige Zeit diesen Sport betrieben hat. Unterstützt wurde er von Matias Costa, dem sportlichen Leiter von E-Rolli Fußball in Österreich.

Workshop integra 2016

Großes Interesse am Training und den Trainingsspielen

“Viele Interessierte beobachteten unser Training und verfolgten die Spiele genau. SpielerInnen aus Wien und Linz jagten in der SportZone eifrig dem Ball nach, während ich einigen interessierten E-Rollstuhl FahrerInnen Fragen beantwortete”, berichtet die Wiener Trainerin Doris Fritz.

Workshop integra 2016

Sie hofft, dass es damit vielleicht wieder gelungen ist, einige neue SpielerInnen österreichweit für diese Sportart zu begeistern.

Workshop integra 2016

Doris Fritz führt aus: “Besonders freut mich, dass es mir ermöglicht wurde, mit unseren ‘Pionieren’, den Fußballspielern der Hans Radl Schule Seray, Karlo und Daniel die Messe zu besuchen und den Fußball-Workshop zu gestalten!” Als Schiedsrichter bei den Spielen fungierte dieses Mal Leo Vasile, Trainer des ASKÖ Wien.

Workshop integra 2016

Vorstellung von Rollstühlen für E-Rolli Fußball

Zwischen dem Vormittag und Nachmittag Event von E-Rolli Fußball war eine Pause. “Wir redeten mit Rollstuhlfirmen über E-Rolli Fußball”, berichtet Michael Kiefler. Es wurde unter anderem ein Sunrise Medical Rollstuhl (Mittelrad angetrieben) und ein ottobock Rollstuhl mit einem vielversprechenden Hinterradantrieb präsentiert.

Prototyp ottobock

Eindrücke aus der SportZone

Demo Spiel 1:

Demo Spiel 2:

Demo Spiel 3:

Öffentliches Training:

E-Rolli-Fußball auf der Integra #integra #Erollifußball Ein von Martin Habacher (@mabacher) gepostetes Video am

Abgerissene Tage eines Kalenders

Erfolgreiches Vernetzungstreffen von E-Rolli Fußball Österreich

Am 15. März 2016 fanden sich SpielerInnen, TrainerInnen und weitere Teammitglieder aus mehreren Bundesländern im Österreichischem Behindertensportverband (ÖBSV) in Wien zu einem Vernetzungstreffen ein.

Im Rahmen dieser Besprechung wurde ein umfangreicher Ausblick auf die nächsten Aktivitäten im In- und Ausland für unsere E-Rolli Teams gegeben.

Wir haben heuer besonders viel vor!

Hier ein paar Highlights (alle schon fixierten Termine finden Sie in unserem Terminkalender):

  • Die nächsten zwei Spieltage für Teams in Österreich finden am 17. April 2016 in Wien sowie am 11. Juni 2016 in Linz statt.
  • Am 27. April 2016 werden die Wiener und OÖ-Teams bei der Fachmesse integra in der SportZone Workshops abhalten. (siehe Einladung)
  • Für Juli 2016 ist ein Trainingslager in Wien in Aussicht gestellt, an dem sich alle SpielerInnen aus Österreich anmelden können. Geplant sind verschiedene Leistungsgruppen sowie eine Kadernominierung für Auslandseinsätze.
  • Im August 2016 wird eine Delegation von SpielerInnen aus Österreich nach Großbritannien fliegen.
  • Im Spätherbst (wahrscheinlich Oktober oder November) wird der 3. ottobock.CUP ausgetragen. Auch eine TrainerInnenausbildung wird in diesem Zeitraum stattfinden.

„Es ist toll zu sehen, dass wirklich jede und jeder sein Teil dazu beiträgt, dass unsere Sportart sich in Österreich weiterentwickelt!“, zeigt sich Matias Costa (sportlicher Leiter) nach dem erfolgreichen Vernetzungstreffen erfreut.

Österreichischer Behindertensportverband

ÖBSV: 2016 im Zeichen des E-Rolli-Fußballs

E-Rolli-Fahrerinnen und -fahrer haben besonders viele Barrieren zu überwinden um sportlich aktiv zu sein/werden. Bisher stand ihnen vorwiegend Boccia als mögliche Sportart zur Verfügung. Dies soll sich 2016 mit der Etablierung einer weiteren Sportart für diese Zielgruppe ändern.

Beschluss der Landesorganisationen

Bei der jährlichen Konferenz der Landdesorganisationen im März dieses Jahres wurde beschlossen dieser Zielgruppe, die bisher noch nicht so zentral im Fokus des Verbandes stand, vermehrt Aufmerksamkeit zu schenken.

E-Rolli Fußball (ERF), ist ein Wettbewerbssport für männliche und weibliche Spieler und Spielerinnen aller Altersgruppen. Jedes Team besteht dabei aus vier SpielerInnen, deren Rollstühle mit Fußschutzgittern ausgestattet werden, um den Ball schießen zu können, dabei muss der Rollstuhl gedreht werden um genug Schwung für einen festen Schuss zu schaffen. ERF wird in Sporthallen auf Basketballfeldern gespielt. Die Tore sind 6 Meter breit und werden mit Bodenstangen markiert. Der Ball hat 40 cm Durchmesser statt den üblichen 21 cm.

Seit 2013 wird diese Sportart in Österreich praktiziert

Heuer gibt es ein ansprechendes Programm: im Zuge der Reha Messe Integra 2016 in Wels werden 2 Workshops zu dem Thema durchgeführt um die Sportart bekannt zu machen. In den Workshops wird den Interessenten eine erste Schnuppermöglichkeit geboten.

Für den Herbst ist das Sportmodul „E-Rolli Fußball“ geplant, damit die entstehenden Gruppen mit wichtigem Know How versorgt werden können. Zum Abschluss des Jahres wird es wieder ein großes Turnier, den ottobock.Cup, geben, bei dem sich die entstehenden Mannschaften das erste Mal austauschen und messen können.

ÖBSV unterstützt den Aufbau von E-Rolli-Fußballmannschaften

Der ÖBSV (Österreichischer Behindertensportverband) unterstützt den Aufbau von E-Rolli-Fußballmannschaften mit einer Projektförderung von 10.000 Euro! Jedes Bundesland kann anteilig Aktivitäten ihrer Mitglieder zur Durchführung von E-Rolli-Fußball fördern.

Alle weiteren Informationen zu dieser spannenden Sportart finden Sie auf der Webseite: www.erollifussball.at

Rückfragenhinweise:
Mag. Margit Straka
ÖBSV Vize-Präsidentin
margit_straka@yahoo.com

integra2016

E-Rolli Fußball bei der integra Messe – komm und spiel mit!

Nach unserem erfolgreichen Auftritt bei der integra Messe 2014, sind wir auch dieses Jahr wieder bei der integra 2016 mit dabei.

Der Bogen des E-Rolli-Fußball Programms bei der integra 2016 spannt sich von einem Demospiel mit anschließendem Workshop am Vormittag, über Gespräche mit aktiven Spieler_innen aus Linz und Wien, bis hin zum zweiten Workshop Block am Nachmittag.

Mitmachen gewünscht!

Ankündigungsplakat