Browse Tag

Iljas Jusic

ottobock.CUP 2017 von 24. bis 26. November in Wien

Von Donner und Katzen

Vom 24. bis 26. November fand die bereits vierte Auflage des ottobock.CUPs im E-Rolli Fußball statt. Mit 9 Teams aus Österreich (6) und Deutschland (3) ist dies auch die größte Veranstaltung in der Sportart im deutschsprachigen Raum. (Viele Fotos)

Das Hauptmerkmal des Turniers ist, das eine es sportliche Wettkampfmöglichkeit für jeden Spieler und jeder Spielerin gibt, unabhängig ihres Alters oder der spielerischen Fähigkeit. Für Jung und Alt sowie Anfänger und Fortgeschrittene – für alle gibt es viel Spielzeit.

Aufgeteilt in zwei Ligen, die unterschiedlichen Leistungsstärken entsprechen, gingen die 54 gemeldeten Spielerinnen und Spieler auf Trophäenjagd. Geleitet wurden die Matches vom Schiedsrichterteam rund um den österreichischen Head Official Nordin Sabovic.

Viel mehr Spannung als in der Euro Liga ist eigentlich kaum möglich. Nachdem es ein punktgleiches dreifach Unentschieden in der Vorrunde gab, konnte sowohl das große als auch das kleine Finale erst im 3,5m-Schiessen entschieden werden.

Im Kampf um Bronze durfte die Mannschaft der Austrian All-Stars, ein Mischteam mit Spielern aus Wien, Linz und Burgenland, jubeln. Die reguläre Spielzeit gegen die Danube E-agles des ASKÖ Wien ging davor mir 1 zu 1 aus.

Im Disput über den Turniersieg trennten sich die Red E-agles, ebenfalls vom ASKÖ Wien, und die Power Cats aus Dresden mit einem torlosen Remis. Beim anschließenden Penalty-Krimi konnte bloß einer von acht Schüssen der beiden Teams verwertet werden und dieser entschied die Partie zu Gunsten der Deutschen.

Die Auszeichnungen „Best Goalie“ und „MVP – den Most Valuable Player“ gingen an die Gebrüder Moritz und Henri Ziegner, von den Wild Wheels Burgenland, die beim Turnier für Austrian All-Stars am Start waren. Torschützenkönigin wurde mit 8 Treffern Annett Hanicke von den Cats.

Power Cats gewinnen Euroliga ottobock.CUP 2017
Power Cats gewinnen Euroliga ottobock.CUP 2017

In der Super Liga konnte der Vorjahressieger, die Thunder E-agles vom ASKÖ Wien, die Gruppenphase mit einer makellosen Bilanz überstehen. Der letztjährige Finalist, die Knights aus Barmstedt, verpassten den Einzug ins große Finale. Während die Barmstedter im Spiel um Platz 3 die Steelchairs aus Linz trocken mit 2 zu 0 besiegten, forderte das zweite Team aus Germanien, die Power Lions aus Dresden den Wiener Titelverteidiger.

Doch auch die Dresdner konnten den Thunder E-agles nicht widerstehen und gingen am Ende mit 3 zu 0 unter. Für die E-agles ist das der dritte Turniersieg in Folge. Die Wild Wheels aus dem Burgenland wurden fünfter.
Bei den Individualehrungen konnten die Wiener nicht wie zuletzt abräumen. Steffi Strubreiter wurde zwar beste Torfrau, die MVP-Krone erging an Acacio Cossa von den Lions. Iljas Jusic (E-agles) teilte sich den Torschützenkönig mit Steffen Dannenberg von den Knights. Der Fair Play Preis erhielt Malte Dannenberg, der Jusic seinen Sportrollstuhl für das Finale zur Verfügung gestellt hat.

Thunder E-agles des ASKÖ Wien gewinnen Superliga ottobock.CUP 2017
Thunder E-agles des ASKÖ Wien gewinnen Superliga ottobock.CUP 2017

Abschließend bleibt noch ein riesengroßes Dankeschön an den Hauptsponsor und Namensgeber des Turniers Ottobock, der keine Mühen scheute um die Veranstaltung durchzuführen. Danke auch an das Personal der MA 51, die dem Organisationsteam stets hilfsbereit und unterstützend zur Seite stand. Wir freuen uns jetzt schon auf 2018, wenn zum 5. ottobock.CUP geladen wird!

ottobock.CUP 2017

Thunder E-agles – ASKÖ Wien gewinnen 4. ottobock.CUP

Im Jahr 2014 nahmen 4 Teams, im Jahr 2015 5 Teams, im Jahr 2016 schon 7 Teams teil. Heuer bei der vierten Auflage des renommierten Turniers ottobock.CUP vom 24. bis 26. November 2017 in Wien in E-Rolli Fußball treten sogar 9 Teams (3 aus Deutschland, 6 aus Österreich) gegeneinander an. (Siehe Eröffnung und Impressionen-Video der Dresdner)

Noch nie gab es in Österreich so ein großes Turnier. In Summe werden 22 Spiele zu sehen sein! (Viele Fotos von Sergiu Borcuta)

Spielort: Sporthalle Brigittenau, Hopsagasse 7, 1200 Wien

Gespielt wird wieder in zwei Ligen (Superliga und Euroliga) – hier die teilnehmenden Teams:

Superliga Euroliga
Spielzeit: 2 x 15 Minuten
Modus: Gruppenphase Jeder gegen Jeden mit anschließendem Spiel um Platz 3 und Finale
Spielzeit: 2 x 15 Minuten
Modus: Gruppenphase Jeder gegen Jeden mit anschließendem Semifinale und Finale
  • Power Lions vom SV Motor Mickten Dresden e.V. (D)
  • Knights vom Barmstedter MTV von 1864 e.V. (D)
  • Steelchairs Linz – RSC Heindl (Ö)
  • Wild Wheels – ÖZIV Burgenland (Ö)
  • Thunder E-agles – ASKÖ Wien (Ö)
  • Power Cats vom SV Motor Mickten Dresden e.V. (D)
  • Red E-agles – ASKÖ Wien (Ö)
  • Danube E-agles – ASKÖ Wien (Ö)
  • Austria All-Stars (Ö)

Gewonnen haben die Superliga die Thunder E-agles

Thunder E-agles des ASKÖ Wien gewinnen ottobock.CUP 2017
Thunder E-agles des ASKÖ Wien gewinnen ottobock.CUP 2017

Gewonnen haben die Euroliga die Power Cats

Power Cats gewinnen Euroliga ottobock.CUP 2017
Power Cats gewinnen Euroliga ottobock.CUP 2017

Spielplan und Ergebnisse

Die ersten Spiele starten am 24. November um 19 Uhr. Am 25. November ist die Eröffnungsfeier um 10.15 Uhr. Die Siegerehrung findet am 26. November um 15 Uhr statt.

 

Spiel Datum Beginn Feld Liga Heim Gast Tore
1 24.11 19:00 1 Super Thunder E-agles Steelchairs Linz 4 : 0 Video
2 24.11 19:00 2 Super Wild Wheels Power Lions 0 : 2 Video
25.11 10:15

Eröffnungsfeier

Video
3 25.11 11:00 1 Euro Red E-agles Danube E-agles 1 : 0  Video Video
4 25.11 11:00 2 Euro Austria All-Stars Power Cats 1 : 1 Video
5 25.11 12:00 1 Super Knights Barmstedt Thunder E-agles 1 : 2  Video
6 25.11 12:00 2 Super Steelchairs Linz Wild Wheels 0 : 0 Video
7 25.11 13:00 1 Euro Red E-agles Austria All-Stars 1 : 1 Video
Video
8 25.11 13:00 2 Euro Danube E-agles Power Cats 2 : 8
9 25.11 14:00 1 Super Power Lions Thunder E-agles 0 : 3 Video
10 25.11 14:00 2 Super Steelchairs Linz Knights Barmstedt 0 : 2  Video
11 25.11 15:00 1 Euro Red E-agles Power Cats 0 : 0  Vidoe
12 25.11 15:00 2 Euro Danube E-agles Austria All-Stars 2 : 3 Video
13 25.11 16:00 1 Super Wild Wheels Thunder E-agles 1 : 6 Video
14 25.11 16:00 2 Super Power Lions Knights Barmstedt 2 : 0 Video
15 26.11 10:00 1 Euro Semi Finale 1 – 1. gegen 4. Platzierter der Gruppenphase
Power Cats gegen Danube E-agles
3 : 0
16 26.11 10:00 2 Euro Semi Finale 2 – 2. gegen 3. Platzierter der Gruppenphase
Austria All-Stars gegen Red E-agles
0 : 3 Video
17 26.11 11:00 1 Super Steelchairs Linz Power Lions 0 : 0 Video
18 26.11 11:00 2 Super Wild Wheels Knights Barmstedt 0 : 2  Video

Gruppenphase Superliga

Platz / Name / Punkte / Tordifferenz

  1. Thunder E-agles / 12 / 13
  2. Power Lions / 7 / 1
  3. Knights Barmstedt / 6 / 1
  4. Steelchairs Linz / 2 / -6
  5. Wild Wheels / 1 / -9

Gruppenphase Euroliga

Platz / Name / Punkte / Tordifferenz

  1. Power Cats / 5 / 6
  2. Austria All-Stars / 5 / 1
  3. Red E-agles / 5 / 1
  4. Danube E-agles / 0 / -8

(Austria All-Stars auf Platz 2; weil bei Punkte- und Tordiffernenz-Gleichheit Ergebnis direktes Duell)

19 26.11 12:00 1 Super Spiel um Platz 3 Superliga
Knights Barmstedt gegen Steelchairs Linz
2 : 0 Video
20 26.11 12:00 2 Euro Spiel um Platz 3 Euroliga
Danube E-agles gegen All Stars
1 : 1
0 : 2 n.E.
Video

Finale

21 26.11 13:00 1 Euro Finale Euroliga (Sieger der Semifinalis)
Power Cats gegen Red E-agles
1 : 1
1 : 0 n.E.
Video
22 26.11 14:00 1 Super Finale Superliga – 1. gegen. 2. Platzierter der Gruppenphase
Thunder E-agles gegen Power Lions
3 : 0 Video

Video

26.11 15:00

Siegerehrung

Video

Endstand

Superliga:

  1. Thunder E-agles
  2. Power Lions
  3. Knights Barmstedt
  4. Steelchairs Linz
  5. Wild Wheels

Ehrungen:

  • Beste Torfrau: Steffi Strubreiter (Thunder E-agles)
  • Torschützenkönig: Steffen Danneberg (Knights Barmstedt) und Iljas Jusic (Thunder E-agles)
  • Bester Spieler: Acacio Cossa (Power Lions)
  • Fair Play: Knights Barmstedt für das Borgen eines Rollstuhls an Iljas Jusic beim Finale

Euroliga:

  1. Power Cats
  2. Red E-agles
  3. All Stars
  4. Danube E-agles

Ehrungen:

  • Bester Tormann: Moritz Ziegner (All Stars; von den Wild Wheels)
  • Torschützenkönigin: Annett Hanicke (Power Cats)
  • Bester Spieler: Henri Ziegner (All Stars; von den Wild Wheels)

SpielerInnen

Superliga

  • Power Lions vom SV Motor Mickten Dresden e.V. (D): Acacio Cossa (14), Luise Mittag (2), Christin Mrose (12), Romy Pötschke (Nr. 13), Torsten Sprungk (99) / Trainerin: Angelika Zschornack, Techniker: Thomas Mittag
  • Knights vom Barmstedter MTV von 1864 e.V. (D): Malte Dannenberg (27), Steffen Dannenberg (11), Johannes Koch (14), Thore Mede (26), Muchtar Razag (15), Marco Rollmann (8) / Trainer: Kay Rollmann
  • Steelchairs Linz – RSC Heindl (Ö): Markus Fritsch (46), Paul Hinterberger (1), Karin Holzmann (23), Stefan Mader (20), Manuela Mauthner (29), Christian Schimpl (11), Josef Zweckmayr (69) / Trainerin: Anita Ofner
  • Wild Wheels – ÖZIV Burgenland (Ö): Martin Beljadziiski (9), Thomas Feige (2), Michael Hagleitner (18), Jakob Schriefl (10), Michael Streit (3), Matthäus Szalay (4) / Trainer: Michael Streit
  • Thunder E-agles – ASKÖ Wien (Ö)Iljas Jusic (10), Michael Kiefler (8), Martin Ladstätter (9), Erich Mecl (4), Karin Ofenbeck (6), Jasna Puskaric (7), Steffi Strubreiter (1) / TrainerInnen: Doris Fritz und Leo Vasilie

Euroliga

  • Power Cats vom SV Motor Mickten Dresden e.V. (D): Anna Döring (4), Annett Hanicke (3), Nadin Hepper (16), Ute Müller (9),  Jessica Fischer (17), Clemens Dominikowsky (8) / Trainer: Hubertus Delenk, Techniker: Axel Dominikowsky, Stefan Wicklein
  • Red E-agles – ASKÖ Wien (Ö)Daniel Flemisch (4), Yuki Gartmayer (28), Jannis Habicher (8), Abdullah Mohammad (17), Felix Pell (11), Amritpal Saini (5) / TrainerInnen: Doris Fritz und Leo Vasilie
  • Danube E-agles – ASKÖ Wien (Ö): Carolina Csöngei (21), Armin Koller (13), Margit Scherzer (16), Marko Schrott (14), Winfried Zwanziger (20) / TrainerInnen: Benjamin Kammerer und Lisa Pichler
  • Austria All-Stars (Ö): Durmus Altindas (1), Stefan Mader (20), Karlo Palavra (3), Kevin Stieger (30), Henri Ziegner (7), Moritz Ziegner (11) / Trainerin: Nadine Gulyas

Top Scorers – Superliga

6: Steffen Dannenberg, Iljas Jusic
4: Michael Kiefler, Jasna Puskaric
3: Martin Ladstätter
2: Acacio Cossa
1: Karin Ofenbeck, Romy Pötschke, Marco Rollmann, Jakob Schriefl, Torsten Sprungk

Top Scorers – Euroliga

8: Annett Hanicke
6: Felix Pell, Henri Ziegner
3: Jessica Fischer, Carolina Csöngei
2: Ute Müller
1: Winfried Zwanziger

ottobock.CUP 2017 von 24. bis 26. November in Wien
ottobock.CUP 2017 in Wien
Sieger der Liga 2017 - Thunder E-agles des ASKÖ Wien

Ergebnisse der 1. österreichischen Liga 2017 im E-Rolli Fußball

Im Jahr 2017 startete die Österreichische Liga in E-Rolli Fußball. (Hintergrund Liga)

Folgende Teams nehmen daran teil:

Liga 1 Liga 2
Spielzeit: 2 mal 20 Minuten Spielzeit Spielzeit: 2 mal 15 Minuten Spielzeit
  • Steelchairs Linz 1 – RSC heindl OÖ
  • Wild Wheels – ÖZIV Burgenland
  • Thunder E-agles – ASKÖ Wien
  • Steelchairs Linz 2 – RSC heindl OÖ
  • Red E-agles – ASKÖ Wien
  • Danube E-agles – ASKÖ Wien

Frühjahrs- und Finalerunde

Der erste Spieltag fand am 27. Mai 2017 von 11 bis 16 Uhr in Sport-NMS Linz-Kleinmünchen Meindlstraße 25, 4030 Linz, statt. (Siehe Fotos) Die Finalrunde fand am 14. Oktober im VIVA statt. (Siehe Fotos)

Hier die gesamten Ergebnisse (auch als PDF)

Liga 2017 - Frühjahrs- und Finalrunde
Liga 2017 – Frühjahrs- und Finalrunde
Liga 2017 - Abschlusstabelle
Liga 2017 – Abschlusstabelle

 

 

Liga 2017 - TorschützInnen
Liga 2017 – TorschützInnen

Viele Pokale

Liga 2017 - Pokale
Liga 2017 – Pokale

Es gab für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer Medaillen. Die Teams und die Besten SpielerInnen bekamen zusätzliche Pokale.

Wir danken Kerschbaumer trophies & more e.U. für die wunderschönen Pokale und Medaillen, die uns günstiger zur Verfügung gestellt wurden.

kerschbaumer trophies & more e.U.
kerschbaumer trophies & more e.U.
Sieger der Liga 2017 - Thunder E-agles des ASKÖ Wien

Der Gewinner heißt ERF

Am vergangen Samstag (14.10.) ging im Landessportzentrum VIVA in Steinbrunn die Finalrunde der erstmalig ausgetragenen Österreichische Liga im E-Rolli Fußball (ERF). (Siehe Fotos)

Die Veranstaltung wurde einwandfrei vom Verein Wild Wheels des ÖZIV Burgenland durchgeführt und bot eine wunderbare Kulisse für die heimischen Spielerinnen und Spielern sich zu präsentieren. Obwohl die Wiener Teams das Geschehen auf dem Paket dominierten, war der eigentliche Gewinner der Österreichische E-Rolli Fußball.

Nach dem souveränen Abschneiden in der Frühjahrsrunde konnte das Team der ASKÖ Thunder E-agles aus Wien sich auch im Finaldurchgang deutlich durchsetzen. Ohne einen einzigen Gegentreffer sicherten sie die Ligakrone, zusätzlich stellten sie mit Iljas Jusic den Torschützenkönig und mit Steffi Strubreiter die beste Torfrau. Im Duell um den Vizemeistertitel konnten die Steelchairs des RSC Heindl Linz, wie bereits im Frühjahr, die Nase vor den Gastgebern Wild Wheels behalten.

In der 2. Spielklasse fiel die Entscheidung wesentlich enger aus als erwartet, denn die Danube E-agles verloren zwar ihr Auftaktspiel gegen die Reds E-agles, sie konnten aber einen überraschenden 2 zu 1 Sieg gegen die Steelchairs 2 erspielen. So gingen die Reds und Steelchairs punktegleich in die letzte Partie, die nun zu einem regelrechten Finale um den Meistertitel der 2. Liga wurde.

Das Spiel wurde ein offener Schlagaustausch der beiden sehr offensiv spielenden Teams. Am Ende konnten sich die Wiener denkbar knapp mit 1 zu 0 durchsetzen. Felix Pell erzielt spät in der zweiten Halbzeit den Siegestreffer. Torschützenkönig wurde Martin Scholler (9 Tore) und bester Keeper wurde Stefan Mader, beide von den Steelchairs.

Hans Jürgen Groß, Präsident des ÖZIV Burgenland und Gastgeber der Finalrunde, brachte bei der emotionalen Siegerehrung den Spieltag auf den Punkt: tolle Spiele, tolle Leistungen, toller Sport und tolle Menschen. Der E-Rolli Fußball bringt sie alle zusammen!

Video von der Rückrunde

3. Genf CUP

3. Genf CUP – Die Ergebnisse

Gestartet wurde mit einem gemeinsamen Abendessen und Eröffnungsworten am 1. September 2017. Siehe Fotos vom Turnier.

Gespielt wird am 2. und 3. September 2017. 8 Teams aus Frankreich, Schweiz, Spanien und Österreich spielen um den 3. Geneva’s CUP – Powerchair Football. (Siehe Artikel)

Die österreichischen Teams des Turniers:

Die Verantwortlichen für den Genf CUP 2017 haben am 20. August die Gruppeneinteilung und den Spielplan bekanntgeben. So sieht er aus:

Gruppe A Gruppe B

Ergebnisse der Vorrunde am 2. September 2017

Beginn Gruppe Heim Gast Ergebnis
10:30 A Limoges Wien 6 – 0 Video
10:30 B Lyon Bagé 1 – 1
11:10 A Geneve Alicante 9 – 0
11:10 B Vevey Linz 10 – 0 Video
14:00 A Limoges Geneve 3 – 1
14:00 B Lyon Vevey 0 – 1
14:40 A Wien Alicante 12 – 0
14:40 B Bagè Linz 7 – 0 Video
15:40 A Wien Geneve 2 – 3 Video
15:40 B Bagè Vevey 3 – 1
16:20 A Alicante Limoges 0 – 19
16:20 B Linz Lyon 0 – 9 Video

Videos von Michael Hochmayr

Tabelle nach der Vorrunde

Gruppe A Gruppe B
  1. Limoges
  2. Geneve
  3. Wien
  4. Alicante
  1. Bagé
  2. Vevey
  3. Lyon
  4. Linz

Platzierungsspiele am 3. September 2017

Beginn Heim Gast Ergebnis
11:15 Wien Linz 2 – 0 Video
11:15 Alicante Lyon 0 – 5
11:55 Limoges Vevey 2 – 0
11:55 Geneve Bagé 0 – 3
13:30
(Platz 5+6)
Lyon Wien 6 – 0
13:30
(Platz 7+8)
Linz Alicante 1 – 1
(2 -1 Nach Elfmeter)
Video
14:45
(Platz 3+4)
Vevey Geneve 1 – 3 Video
16:30
(Finale)
Bagé Limoges 0 – 4  Video

Tabelle nach Endrunde

Platz Team
1 les Grizzlys de Limoges
2 Pays de Bagé
3 Les Pirates de Geneve
4 les Egles de Vevey
5 Handisport Lyonnais
6 Thunder E-agles  – ASKÖ Wien
7 Steelchairs Linz – RSC heindl
8 Alicante

 

3. Genf CUP - Programm Genf 2017
Programm 3. Genf CUP