Browse Tag

EPFA

European Nation CUP 2019

European Nation CUP 2019 – Österreichs Nationalteam stellt sich der Herausforderung #nationscup2019

In Pajulahti (Finnland) findet der European Nation CUP 2019 der EPFA (European Powerchair Football Association) statt. Alle Informationen zum Turnier. (Update: Hier finden Sie alle Ergebnisse)

Zu dieser Europameisterschaft haben sich folgende Teams angemeldet: Dänemark, England, Finnland, Frankreich, Irland, Nordirland, Schweiz und Österreich. Die Schweiz hat sich im Vorfeld dann allerdings entschieden nicht anzutreten. Die Liste alle SpielerInnen.

Österreichs Nationalteam

Nach den Freundschaftsspielen in England 2016 ist der European Nation CUP 2019 der erste große internationale Auftritt des Österreichischen Nationalteams. Für uns als Neulinge und krasse Außenseiter ist es eine enorme Herausforderung, da mit Frankreich und England sogar der 1. und der 3. der Weltmeisterschaft 2017 teilnehmen. Die Vorfreude ist riesig.

Wir haben uns intensiv vorbereitet und erhielten großartige Unterstützung vom Österreichischen Behindertensport. Das Nationalteam fliegt am 21. Mai 2019 nach Finnland, um sich der Aufgabe zu stellen.

E-Rolli Fußball Nationalteam Österreich
E-Rolli Fußball Nationalteam Österreich

Zuerst wurden 13 SpielerInnen aus fünf Bundesländern in den erweiterten Kader des Nationalteams nominiert.

Nach Finnland fliegen nun folgende SpielerInnen aus drei Bundesländern mit: Carolina Csöngei, Iljas Jusic, Michael Kiefler, Martin Ladstätter, Jasna Puskaric, Jakob Schriefl, Michael Streit und Steffi Strubreiter. Als Trainer betreut Leonard Vasile das Team; Markus Pesendorfer ist als Techniker vor Ort.

LIVE

Wichtige Infos für alle Fans des Österreichischen Nationalteams. Es wird auch LIVE Streaming geben, kündigen die Veranstalter an: https://livestream.com/powersoccershop/EPFANationsCup2019 bzw. http://www.powersoccer.tv

Gesamter Spielplan

Achtung: Die Zeiten sind finnische Zeiten. Bei uns ist es dann eine Stunde früher! Das heißt das Spiel 2 (England gegen Österreich) findet um 9 Uhr österreichischer Zeit statt.

Spielplan

Unser Botschafter in Finnland

https://twitter.com/hennig_m/status/1130437618083217408

ottobockCUP

4. ottobock.CUP im November 2017 in Wien

Nun fix: E-Rolli Fußball Österreich ASKÖ Integration & Behindertensport veranstaltet in Kooperation mit dem Österreichischen Behindertensportverband-ÖBSV, dem Europäischen E-Rolli Fußballverband – EPFA und Ottobock vom 24. bis 26. Novemer 2017 den 4. ottobock E-Rolli Fussball Cup in Wien, Österreich.

Alle Informationen zur Veranstaltung in

Logo ottobock

Dieses Turnier ist die perfekte Möglichkeit für Mannschaften jeglichen Leistungsniveaus sich mit Mannschaften eines ähnlichen Niveaus zu messen. Das Organisationskomitee spricht hiermit eine Einladung aus an dem Turnier teilzunehmen. Die Voraussetzungen sind folgende:
Eine geringe Teilnahmegebühr von € 150 pro Team beinhaltet die Team-Teilnahme am Turnier inklusive täglicher Lunch-Box und der Medaillen und Preisverleihung.

Veranstaltungsort

Alle Spiele werden in der modernen Sporthalle Brigittenau stattfinden. Diese befindet sich im 20. Wiener Bezirk (Hopsagasse 7) und verfügt über eine gute Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz als auch an die wichtigsten Autobahnen der Stadt. Die Spiele finden auf zwei Spielfeldern mit Holzboden statt.

Kurz vor dem Ankick / Foto: Sergiu Borcuta

Ausschreibung und Einladung zur Schiedsrichterausbildung im E-Rolli Fußball

02.-04. Dezember 2016 im Zuge des 3. ottobock.CUP in der Sporthalle Brigittenau (Hopsagasse 7, 1200 Wien)

Organisation/Kursleitung: Matias Costa, sportlicher Leiter E-Rolli Fußball Österreich

Referenten:

  • Leonard Vasilie, Nationalteam Trainer E-Rolli Fußball Österreich
  • Nordin Sabovic, EPFA-Zertifizierter E-Rolli Fußball Schiedsrichter

Kursziel: Aus- und Fortbildung für Schiedsrichter im E-Rolli Fußball

Zielpublikum: Schiedsrichter, die sich weiterbilden möchten;  BehindertenbetreuerInnen, PhysiotherapeutInnen, sonstige InteressentInnen, die diese Sportart kennenlernen und sich als Schiedsrichter ausbilden lassen wollen (keine Vorkenntnisse notwendig).

Kursinhalte/Programm:

2. Dezember 2016

17:00 – 17:30 Uhr: Theoretische Einführung und Vorstellung der Sportart.  – Vasile

17:30 – 18:30 Uhr: Eigenschaften und besondere Charakteristiken des Spiels. Regelkunde, Material und Equipment – Sabovic

18:30 – 20:30 Uhr: Praktischer Teil bei Trainingsspiele, Spielbeobachtung, Spielorganisation, Tischorgane – Sabovic

3. und 4. Dezember 2016

Laut Spielplan – Spielleitung (nach Einteilung von Referenten) des 3. ottobock.CUP

Anmeldung per E-Mail an Matias Costa mc@mehralsfussball.at

Mitzubringen: Sportbekleidung, Sportschuhe mit nicht färbender Sohle, Schreibutensilien,

Haftung: Der ÖBSV (österreichischer Behindertenverband) sowie das Referat übernehmen keine Haftung für etwaige Verletzungen, Schäden, etc.

Mit der Teilnahme an dieser Veranstaltung willigen die TeilnehmerInnen in die Veröffentlichung Ihrer Bildnisse ein. Die Einwilligung schließt alle Veröffentlichungen in Medien und Präsentationen des ÖBSV ausdrücklich ein.

Mit der Anmeldung an dieser Veranstaltung willigen die TeilnehmerInnen in die Weitergabe ihrer Kontaktdaten innerhalb des ÖBSV ein.

Für weitere Informationen stehen wir gerne unter mc@mehralsfussball.at zur Verfügung.

Österreich, England, Deutschland, Irland

Ergebnis des 4 Nationen Turniers in Sevenoaks

Im August 2016 fand ein Development Turnier der EPFA (European Powerchair Football Association) in Sevenoaks/England statt.

Das Österreichische Nationalteam bestand aus Karin Holzmann (Nr. 23), Iljas Jusic (Nr. 10), Michael Kiefler (Nr. 8), Martin Ladstätter (Nr. 9), Karin Ofenbeck (Nr. 6), Jasna Puskaric (Nr. 7) und Steffi Strubreiter (Nr. 1). Als TrainerInnenteam war Doris Fritz und Leo Vasile tätig.

Ablauf

Am 16. August 2016 flogen wir mit den Austrian Airlines nach England. Am 17. August wurde noch ein wenig trainiert und Taktiken besprochen. Die Freundschaftsspiele starteten ab 18. August, am 19. August wurde die Vorrunde durchgeführt. Am 20. August fanden die Finalspiele statt. Abreise war am 21. August.

Für uns war Vieles neu. Wir absolvierten erstmals Speed-Test und Klassifizierung.

Freundschaftsspiele (18. August)

Die Freundschaftsspiel verliefen überraschend positiv. Mit Ballglück gewannen wir gegen Irland (Tor durch Iljas Jusic – Video) und England (Tor durch Karin Holzmann – Video) jeweils 1:0. Gegen das Team der Deutschen gelang uns ein glatter 5:0 Sieg. (Video)

Die Ergebnisse dieser Spiele zählten aber noch zum Turnier, gaben uns aber die Gelegenheit erste Erfahrungen zu sammeln und mit unseren neuen Rollstühle zu üben.

Spielplan Vorrunde (19. August)

Richtig los ging es mit den sechs Spielen am 19. August. Laut Spielplan traf jedes Team auf alle anderen ein Mal.

Spiel Team Team Ergebnis Spiel
1 England Deutschland 8 : 0 Video
2 Österreich Irland 0 : 0 Video
3 Österreich England 0 : 4 Video
4 Deutschland Irland 0 : 7 Video
5 England Irland 1 : 2 Video
6 Österreich Deutschland 14 : 0 Video

Tabelle der Vorrunde

Hier das Ergebnis der Vorrunde:

Platz Team Tore Punkte
1 Irland 9 : 1 7
2 England 13 : 2 6
3 Österreich 14 : 4 4
4 Deutschland 0 : 29 0
Tabelle der Vorrunde des Turniers am 19. August 2016 in Sevenoaks / England
Tabelle der Vorrunde des Turniers am 19. August 2016 in Sevenoaks / England

Finale

Im großen Finale am 20. August besiegte England Irland mit 2:1 und gewann damit das Turnier. (Video)

Im kleinen Finale (um Platz 3) war Österreich gegen Deutschland souverän mit 8:0 erfolgreich. (Video)

Damit gab es folgenden Endstand:

  1. England
  2. Irland
  3. Österreich
  4. Deutschland
Development Turnier in Sevenoaks / England

Österreich beim Development Turnier in Sevenoaks / England

Im August 2016 wird ein Development Turnier in Sevenoaks / England durchgeführt. Die Spiele werden in der Valence School von Sevenoaks in Westerham Kent stattfinden, wo die Teams auch untergebracht sind.

Angekündigtes Programm

Am ersten Tag (17. August 2016) werden die FIPFA Klassifizierung der Spielerinnen und Spieler vorgenommen sowie trainiert. Beides wird von den Trainerinnen und Trainern und Leuten von der EPFA durchgeführt. Am Abend gibt es die Öffnungszeremonie mit Abendessen.

An zweiten, dritten und vierten Tag finden die Spiele statt, gibt Adam McEvoy von der EPFA bekannt. Die Plan wurde so aufgestellt, weil es eine Anzahl an Spielerinnen und Spielern gibt, die klassifiziert werden müssen. Weiters gibt diese Vorgangsweise den Teams ein besseres Verständnis über die Klassifizierung der jeweiligen  Spielerinnen und Spielern, informiert der EPFA-Funktionär.

Welche Teams treten an?

Österreich, England, Deutschland, Irland
Österreich, England, Deutschland, Irland

Österreichisches Nationalteam

Im Juni 2016 wurden jene Spielerinnen und Spieler ausgewählt, die Österreich als Nationalteam beim Turnier in England der EPFA (European Powerchair Football Association) vertreten werden.

Es sind dies Karin Holzmann (Nr. 23), Iljas Jusic (Nr. 10), Michael Kiefler (Nr. 8), Martin Ladstätter (Nr. 9), Karin Ofenbeck (Nr. 6), Jasna Puskaric (Nr. 7) und Steffi Strubreiter (Nr. 1). Dies bedeutet, dass SpielerInnen aus den Bundesländern Wien, NÖ und OÖ im Nationalteam sind. Die Mehrheit sind Frauen (4:3).

Das TrainerInnenteam besteht aus Doris Fritz und Leo Vasile. Als Rollstuhltechniker wird Klaudijo Jandrijevic (von ottobock) mitfliegen. Komplettiert wird die Mannschaft durch 8 AssistentInnen.

Team Deutschland

“Wir freuen uns riesig auf dieses Abenteuer, darauf neue Sportfreunde kennen zu lernen und bekannte Gesichter wieder zu treffen”, geben die Deutschen auf Facebook bekannt.

Hier die SpielerInnen des deutschen Teams: Jessica Fischer (Nr. 17), Romy Pötschke (Nr. 13), Gunnar Weiland (Nr. 11), Anna Döring (Nr. 4), Annett Hanicke (Nr. 3), Luise Mittag (Nr. 2), Sarah Lenz (Nr. 5) Kapitän / TrainerInnenteam: Angelika Zschornack und Lutz Grundmann / Thomas Mittag und Stefan Wicklein als Techniker.

Jessica Fischer (17), Romy Pötschke (13), Gunnar Weiland (11), Anna Döring (4), Annett Hanicke (3), Luise Mittag (2), Sarah Lenz (5) - Kapitän. Trainer: Angelika Zschornack, Lutz Grundmann (nicht auf dem Foto)
Team Deutschland beim Turnier in Sevenoaks / England

Team Irland

Irland hat angekündigt mit folgendem Team anzutreten: David Stack, Joe Barry, Barry Doherty, Patrick Cumiskey und Conor Doyle.

Team Irland beim Turnier in Sevenoaks / England
Team Irland beim Turnier in Sevenoaks / England

Team England

Wir vermuten, dass das Development Team von Sevenoaks Town FC antreten wird. Das wären dann die SpielerInnen: Josh Newton, Shaye Reid-Watson, Emma Suddes, Harry Bestwick und David Cornell.

Josh Newton, Shaye Reid-Watson, Emma Suddes, Harry Bestwick, David Cornell
Team England beim Turnier in Sevenoaks / England