Browse Tag

Deutschland

Alle TeilnehmerInnen des 1. E-Rolli Fußball HausRheinsberg Cup 2017

1. E-Rolli Fußball HausRheinsberg Cup 2017 entschieden

“5 Mannschaften treffen im Modus jeder gegen jeden mit einem anschließendem Finale aufeinander”, informierte im Vorfeld die Agentur Frontcourt, die das Turnier ausrichtete. Am 6. und 7. Mai 2017 war es daher wieder cpannend. Erstmals fand in Deutschland ein E-Rolli Fußball Turnier mit österreichischer Beteiligung statt. Folgende fünf Teams kämpften um den 1. E-Rolli Fußball HausRheinsberg Cup:

  • Steelchairs Linz vom RSC heindl OÖ
  • E-agles vom ASKÖ Wien
  • Power Lions vom SV Motor Mickten Dresden e.V.
  • Power Cats vom SV Motor Mickten Dresden e.V.
  • Knights vom Barmstedter MTV von 1864 e.V.
1. E-Rolli Fußball HausRheinsberg Cup 2017
1. E-Rolli Fußball HausRheinsberg Cup 2017

Am 5. Mai 2017 gab es noch die Möglichkeit zum Training und Taktikbesprechungen in der Seehalle des Hotel HausRheinsberg. Der Spielort des HausRheinsberg Cup 2017 war die Salvador Allende Grundschule, Kiefernweg 5, 16831 Rheinsberg. (Infos)

Ergebnisse der Vorrunde

Datum Beginn Heim Gast Ergebnis
6.5. 10:00 Steelchairs Linz E-agles – ASKÖ Wien 0 – 8 Video
6.5. 11:15 Power Lions Power Cats 4 – 0 Video
6.5. 12:45 Steelchairs Linz Knights Barmstedt 0 – 3 Video
6.5. 14:00 E-agles – ASKÖ Wien Power Lions 6 – 0  Video
6.5. 15:30 E-agles – ASKÖ Wien Power Cats 12 – 0 Video
6.5. 17:00 Steelchairs Linz Power Cats 1 – 0  Video
6.5. 18:15 Power Lions Knights Barmstedt 1 – 3 Video
7.5. 10:00 Power Cats Knights Barmstedt 0 – 5  Video
7.5. 11:15 Steelchairs Linz Power Lions 3 – 1  Video
7.5. 12:30 E-agles – ASKÖ Wien Knights Barmstedt 5 – 1  Video

Videos von Michael Hochmayr.

Tabelle nach der Vorrunde

Platz Team Tore Punkte
1 E-agles vom ASKÖ Wien 31 : 1 12
2 Knights vom Barmstedter MTV von 1864 e.V. 12 : 6 9
3 Steelchairs Linz vom RSC heindl OÖ 4 : 12 6
4 Power Lions vom SV Motor Mickten Dresden e.V. 6 : 12 3
5 Power Cats vom SV Motor Mickten Dresden e.V. 0 : 22 0

Die zwei Teams aus Österreich konnten nach der Vorrunde zufrieden sein. Die Steelchairs Linz verloren zwar die ersten beiden Spiele gegen die späteren Finalteams. Danach errangen sie aber in den zwei weiteren spannenden und schlussendlich gewonnenen Spielen den dritten Platz. Ein schöner Erfolg!

Die E-agles vom ASKÖ Wien zeigten schon in der Vorrunde kräftig auf – sie wollten unbedingt ins Finale. Viel Training und das Nutzen der großen Fähigkeiten des ottobock Sportrollstuhls B 500 führten zum Erfolg. (Siehe Fotos)

Teams aus Österreich beim 1. E-Rolli Fußball HausRheinsberg Cup 2017 / E-agles vom ASKÖ Wien und Steelchairs Linz vom RSC heindl OÖ
Teams aus Österreich beim 1. E-Rolli Fußball HausRheinsberg Cup 2017 / E-agles vom ASKÖ Wien und Steelchairs Linz vom RSC heindl OÖ

Finale

Die zwei stärksten Teams der Tabelle spielten im Finale um den Sieg. Es kam wie erwartet. Die Knights hatten in der Vorrunde effizient, aber bewusst nicht immer auf höchsten Niveau gespielt. Nun waren sie aber bereit alles zu geben.

Finale im 1. E-Rolli Fußball HausRheinsberg Cup 2017
Finale im 1. E-Rolli Fußball HausRheinsberg Cup 2017

Es gab kein Verstecken oder Abtasten. Nun wollten es beide Teams wissen und versuchten mit Nachdruck den Führungstreffer zu erarbeiten. Die erste Hälfte blieb aber torlos und die Spannung und die Lautstärke in der Halle stieg kontinuierlich an. Lange dauerte es, bis die E-agles sich gegen die hervorragend spielenden Knights durchsetzen konnten und einige der zahlreichen Chancen verwerteten. Es war ein tolles Spiel mit vielen packenden Zweikämpfen und schnellen Spielzügen.

Beginn Tabellen 1. Tabellen 2. Ergebnis
14:00 E-agles vom ASKÖ Wien Knights vom Barmstedter MTV von 1864 e.V. 3 : 0 Video
Sie für E-agles des ASKÖ Wien beim 1. E-Rolli Fußball HausRheinsberg Cup 2017
Die E-agles des ASKÖ Wien gewannen den 1. E-Rolli Fußball HausRheinsberg Cup 2017

Danach gab es noch eine Siegerehrung (siehe Video) plus Übergabe der Pokale und der Preisgelder, die die Fürst Donnersmarck-Stifung auslobte. Die E-agles vom ASKÖ Wien konnten den ersten Turniererfolg im Ausland feiern!

Die Sieger

Top Scorers

Name Team Treffer
Iljas Jusic (Nr. 10) E-agles vom ASKÖ Wien 13
Michael Kiefler (Nr. 8) E-agles vom ASKÖ Wien 7
Martin Ladstätter (Nr. 9) E-agles vom ASKÖ Wien 5
Jasna Puskaric (Nr. 7) E-agles vom ASKÖ Wien 4
Malte Dannenberg (Nr. 27) Knights 3
Sarah Lenz (Nr. 5) Power Lions 3
Thore Mede (Nr. 26) Knights 3
Marco Rollmann (Nr. 8) Knights 3
Manuela Mauthner (Nr. 29) Steelchairs Linz 2
Karin Ofenbeck (Nr. 6) E-agles vom ASKÖ Wien 2
Steffi Strubreiter (Nr. 1) E-agles vom ASKÖ Wien 2
Anna Belian (Nr. 15) Power Lions 1
Steffen Dannenberg (Nr. 11) Knights 1
Jessica Fischer (Nr. 17) Power Lions 1
Markus Fritsch (Nr. 46) Steelchairs Linz 1
Karin Holzmann (Nr. 23) Steelchairs Linz 1
Johannes Koch (Nr. 14) Knights 1
Romy Pötschke (Nr. 13) Power Cats / Lions 1
Muchtar Razag (Nr. 15) Knights 1

Ein Eigentor.

Teams

  • Steelchairs Linz vom RSC heindl OÖ: Markus Fritsch (46), Karin Holzmann (23), Manuela Mauthner (29), Erich Mecl (4) und Fritz Pötzlberger (18) / Trainer: Amine Braa
  • E-agles vom ASKÖ Wien: Iljas Jusic (10), Michael Kiefler (8), Martin Ladstätter (9), Karin Ofenbeck (6), Jasna Puskaric (7) und Steffi Strubreiter (1) / TrainerInnen: Doris Fritz und Leonard Vasile
  • Power Lions vom SV Motor Mickten Dresden e.V.: Anna Belian (15), Anna Döring (4), Jessica Fischer (17), Sarah Lenz (5), Romy Pötschke (13; ein Spiel als Ersatz einer Spielerin), Torsten Sprungk (99) / Trainer: Hubertus Delenk
  • Power Cats vom SV Motor Mickten Dresden e.V.: Acacio Cossa (14), Annett Hanicke (3), Luise Mittag (2), Christian Mrose (12), Romy Pötschke (13), Gunnar Weiland (11) / Trainerin: Angelika Zschornack
  • Knights vom Barmstedter MTV von 1864 e.V.: Malte Dannenberg (27), Steffen Dannenberg (11), Johannes Koch (14), Thore Mede (26), Muchtar Razag (15), Marco Rollmann (8) / Trainer: Kay Rollmann

Haus Rheinsberg

Die Teams waren im Hotel HausRheinsberg, Donnersmarckweg 1, Rheinsberg 16831 / Deutschland untergebracht. Es ist traumhaft am See gelegen und wirklich empfehlenswert für einen Urlaub.

1. E-Rolli Fußball HausRheinsberg Cup 2017
Die Teams beim 1. E-Rolli Fußball HausRheinsberg Cup 2017 waren im traumhaft gelegenen und barrierefreien Haus Rheinsberg untergebracht.

Siehe auch folgende Berichte

Power Lions beim SV Motor Mickten Dresden e.V.

Vorstellung: Team Power Lions beim SV Motor Mickten Dresden e.V.

Die Power Lions vom SV Motor Mickten Dresden sind in Österreich schon alte Bekannte. Beim ottobock.CUP 2016 traten sie schon zum dritten Mal an und verpassten nur knapp im Penalty-Schießen den Einzug ins Finale. Das Team hat im Juni 2014 gestartet und hat derzeit 17 SpielerInnen.

Die Interviews führte Theresa Steinkellner. Die Videos wurden von Colin Bibe und Stefan Horvath gefilmt und von Sergiu Borcata geschnitten.

 

Workshop Deutschland 20161014

Österreicher erklären Deutschen das Fußballspiel

“Richtig gelesen – im Land des amtierenden Fußballweltmeisters gibt es noch einigen Nachholbedarf, denn im E-Rollstuhlfußball haben die Österreicher uns schon einiges voraus”, schreibt der Deutsche Rollstuhlsportverband auf seiner Homepage. In Deutschland wurde erstmals ein groß angelegter Workshop zu E-Rolli Fußball von 14. bis 16. Oktober 2016 in Bad Blankenburg von ottobock durchgeführt. (Siehe Fotos vom Workshop)

Workshop Deutschland 20161014
Workshop Deutschland 20161014

Auszug aus der Seite des Deutschen Rollstuhlsportverband

Deutscher Rollstuhl-Sportverband e.V.

Workshop Deutschland 20161014

Erfolgreicher erster Workshop von ottobock in Deutschland

In Deutschland wurde erstmals ein groß angelegter Workshop zu E-Rolli Fußball von 14. bis 16. Oktober 2016 in Bad Blankenburg von ottobock durchgeführt. (Siehe Fotos vom Workshop)

Als Vortragende wurden aus Österreich die NationaltrainerInnen Doris Fritz und Leo Vasile ausgewählt. Mit dabei auch zwei aktuelle Nationalspieler Karin Holzmann aus Linz und Michael Kiefler aus Wien. Als dritter Spieler kam noch Markus Fritsch aus Linz mit.

Workshop Deutschland 20161014
Workshop Deutschland 20161014

Die Anreise gestaltete jeder individuell. Um 17 Uhr waren alle dort und man bezog die Zimmer und ging Abendessen.

Mit dabei waren noch aus Österreich Klaudijo Jandrijevic von ottobock und ein zweiter interessierter Techniker von bständig. Vor Ort erwarteten uns viele Leute von ottobock Deutschland. Auch drei Vereine aus Deutschland waren dabei und zwei einzelne interessierte SpielerInnen. Insgesamt waren wir 11 E-Rolli FahrerInnen. (Siehe auch schönen Bericht des Barmstedter MTV)

Am Abend durften wir in die Halle und spielten spaßmäßig mit den zwei Dresdner SpielerInnenund 2 E-baller.

Workshop Deutschland 20161014
Workshop Deutschland 20161014

Am nächsten Morgen begann um 9 Uhr die Begrüßung, danach machten wir ein gemeinsames Training, um die Sportart kennenzulernen. Da wir zusätzlich drei neue ottobock Sport Rollis mithatten, wollte jeder sie testen – auch die TrainerInnen.

Also wurde neben trainieren auch fleißig der Rollstuhl getestet. (Hier seht ihr Fotos weitere von unserem ersten Training in Wien im August 2016 mit dem Rollstuhl.)

Erste Test mit dem ottobock 500 Sport

Nach dem Mittagessen gab es einen Vortrag von unseren TrainerInnen mittels PowerPoint Präsentation, wo alles erklärt wurde und Fragen beantwortet wurden. Danach kam wieder der praktische Teil und zum Schluss ein Spiel.

Zwischendurch redete man mit ottobock über Wünsche, Ideen und Weiterentwicklungsmöglichkeiten. Alle Seiten waren zufrieden mit dem Rolli und den zweiten Tag. Nach dem Essen redete man noch und trank noch.

Am letzten Tag wurden drei Teams gemacht und man spielte gegeneinander. Auch TrainerInnen spielen mit in einen Rolli als 12. Spieler. Auch das war eine ganz neue Erfahrung und Sicht des Spiels.

Am Ende war es ein voller Erfolg und jedem hat es fasziniert und nun gibt es zwei Vereine in Deutschland, die E-Rolli Fussball spielen und ein Dritter ist jetzt dabei und hoffentlich kommen viele nach. (Potential gibt es genug an E-Ball und E-Hockey Spieler)

Danke an ottobock für den Workshop und Rollstuhl.

Testdrive

Martin Habacher, ein ehemaliger Spieler aus Wien, wollte den Rollstuhl natürlich auch mal testen. Er tat dies bei ottobock in Wien gemacht und folgendes Video erstellt. 😉

Fußball Deutschland

E-Rolli Fußball Workshop im Oktober in Deutschland

In Deutschland wird erstmals ein groß angelegter Workshop von 14.10. bis 16.10.2016 in Bad Blankenburg zur Entwicklung von E-Rolli Fußball durchgeführt.

Das Treffen findet natürlich mit österreichischer Teilnahme statt. Das TrainerInnenteam Leo Vasile und Doris Fritz wird den Kurs leiten. Einige SpielerInenn aus Österreich werden ebenfalls teilnehmen – es sind noch Plätze offen. Bitte bei Leo Vasile melden.

“Wir freuen uns zu sehen, dass der Sport sich in unserem Nachbarsland ausbreitet und sind stolz einen Beitrag dazu leisten zu können”, hält Matias Costa fest.

Veranstalter des Workshops ist die Otto Bock HealthCare Deutschland GmbH.

Logo ottobock
Logo ottobock