Browse Author

Michael Kiefler

Liga 2018: Angriff der Danube E-agles

Wiener Teams in Top-Form

Am 26. Mai 2018 begann, wie auch voriges Jahr, der Liga Start 2018 mit der Hinrunde in Linz in der Sport NMS Linz-Kleinmünchen. Zum zweiten Mal spielten 6 Teams in 2 Ligen um wichtige Punkte in der Hinrunde bevor im Herbst die Rückrunde startet. Pro Liga spielen 3 Teams – jeder gegen jeden. (siehe auch ausführlicher Bericht sowie Fotos)

  1. Liga: ÖZIV Burgenland Wild Wheels, Thunder E-agles des ASKÖ Wien und die Steelchairs Linz 1 des RSC heindl Oberösterreich
  2. Liga: Red E-agles und Danube E-agles des ASKÖ Wien sowie die Steelchairs Linz 2.

Die Eröffnung nahm Bettina Mössenböck vom ÖBSV vor, die auch zuständig für die Klassifizierung war. Es wurden viele Spieler den ganzen Tag evaluiert um zukünftig nach internationalen Reglement die Liga zu gestalten.

Viele offene Fragen waren nach dem Spieltag im Burgenland noch offen. Werden sich die Steelchairs Linz nach ihrer Umstrukturierung erfangen können? Werden die Burgenländer mit ihren 3 neuen ottobock B500 Sportrollis wieder an ihre Leistung anknüpfen? Werden sich die Wiener Thunder E-agles nach ihrem Formtief erholen? Diese Fragen stellte man sich vor der Hinrunde der 1. Liga.

In einem spannenden Eröffnungsspiel zwischen Linz 1 und den Wild Wheels gelang den Burgenländern ein knapper 2 zu 1 Sieg, wobei das Spiel erst kurz vor dem Schlusspfiff entschieden wurde.

Danach trafen die Wiener in Bestbesetzung (Torfrau Steffi Strubreiter war nach 6-monatiger Pause wieder zurück und Iljas Jusic konnte sein Rollstuhl-Problem lösen) auf die Steelchairs Linz 1. Mit einer Machtdemonstration, bei der ihnen so ziemlich alles gelang, gewannen die Thunder E-agles mit 9:0! Im letzten Spiel trafen die Wiener auf Burgenland. Ein von der Taktik geprägtes Spiel endete mit 2 zu 0 für die Hauptstädter.

In der zweiten Liga ging es ähnlich spannend zu. Hier waren die Teams auch sehr dünn besetzt, sodass es auch ein kräfteintensiver Spieltag wurde. Das Auftaktderby entschieden die Danube E-agles gegen die Red E-agles klar mit 4 zu 0 für sich. Überragend war Carolina Csöngei, die alle 4 Tore erzielte. Anschließend mussten sich die Red E-agles erneut geschlagen geben, dieses Mal gegen die dominant aufspielenden Steelchairs Linz 2. Im direkten Aufeinandertreffen der beiden siegreichen Teams, fanden die Linzer kein Mittel um Csöngei zu stoppen. Sie erzielte erneut 4 Treffer und verhalf ihrem Team zu einem deutlichen 5 zu 0 Erfolg.

Danke an Linz für das Organisieren und Fakt am Rande es gab keine Plastikgitter! Wer nicht dabei war, hat definitiv was verpasst! Glücklicherweise können alle Spiele auf www.erollifussball.at nachgesehen werden.

 

Bowling in ocean park in der Millennium City

Bowling im ocean park in der Millenium City in Wien

Am 21. Februar 2017 wurden wir von E-Rolli Fußball Team von sharing moment in den ocean park in der Millenium City in Wien zum Bowling spielen eingeladen.

Sie haben vier neue  Rampen die wir testen sollen und einige Spieler samt Assistenz/Begleitung sind der Einladung gefolgt. Wir bekamen Getränke und Snacks und hatten alle fünf Bahnen im VIP Bereich.

Wie es funktioniert: mittels einer Rampe die unterfahrbar ist kann man Bowling spielen. Mit wenig Kraftaufwand gibt man der Bowlingkugel einen kleinen Stoß und sie rollt runter. Vorher muss man die Rampe ausrichten. Je nach Schwere der Kugel sind auch Dralls – also das die Kugel auf der Bahn eine Kurve macht – möglich. Den einen oder anderen erinnert das bestimmt an Boccia.

Wir waren ca. 13 SpielerInnen und 15 AssistentInnen. Wir spielten teilweise gemischt oder trugen Spiele unter uns aus. Es machte uns allen extrem viel Spaß und danke dass ihr es nun auch ermöglicht habt, das wir auf Rampen mitspielen können.

Einige haben schon beschlossen es privat zu wiederholen, weil es extrem spannend ist und Spaß macht.

Es war ein schöner unterhaltsamer Abend mal abseits vom Training und wir wurden im Juni wieder eingeladen.

Übrigens zwei von den Rampen kommen in den Phönix Bowling Park nach Hernals.

Workshop Deutschland 20161014

Erfolgreicher erster Workshop von ottobock in Deutschland

In Deutschland wurde erstmals ein groß angelegter Workshop zu E-Rolli Fußball von 14. bis 16. Oktober 2016 in Bad Blankenburg von ottobock durchgeführt. (Siehe Fotos vom Workshop)

Als Vortragende wurden aus Österreich die NationaltrainerInnen Doris Fritz und Leo Vasile ausgewählt. Mit dabei auch zwei aktuelle Nationalspieler Karin Holzmann aus Linz und Michael Kiefler aus Wien. Als dritter Spieler kam noch Markus Fritsch aus Linz mit.

Workshop Deutschland 20161014
Workshop Deutschland 20161014

Die Anreise gestaltete jeder individuell. Um 17 Uhr waren alle dort und man bezog die Zimmer und ging Abendessen.

Mit dabei waren noch aus Österreich Klaudijo Jandrijevic von ottobock und ein zweiter interessierter Techniker von bständig. Vor Ort erwarteten uns viele Leute von ottobock Deutschland. Auch drei Vereine aus Deutschland waren dabei und zwei einzelne interessierte SpielerInnen. Insgesamt waren wir 11 E-Rolli FahrerInnen. (Siehe auch schönen Bericht des Barmstedter MTV)

Am Abend durften wir in die Halle und spielten spaßmäßig mit den zwei Dresdner SpielerInnenund 2 E-baller.

Workshop Deutschland 20161014
Workshop Deutschland 20161014

Am nächsten Morgen begann um 9 Uhr die Begrüßung, danach machten wir ein gemeinsames Training, um die Sportart kennenzulernen. Da wir zusätzlich drei neue ottobock Sport Rollis mithatten, wollte jeder sie testen – auch die TrainerInnen.

Also wurde neben trainieren auch fleißig der Rollstuhl getestet. (Hier seht ihr Fotos weitere von unserem ersten Training in Wien im August 2016 mit dem Rollstuhl.)

Erste Test mit dem ottobock 500 Sport

Nach dem Mittagessen gab es einen Vortrag von unseren TrainerInnen mittels PowerPoint Präsentation, wo alles erklärt wurde und Fragen beantwortet wurden. Danach kam wieder der praktische Teil und zum Schluss ein Spiel.

Zwischendurch redete man mit ottobock über Wünsche, Ideen und Weiterentwicklungsmöglichkeiten. Alle Seiten waren zufrieden mit dem Rolli und den zweiten Tag. Nach dem Essen redete man noch und trank noch.

Am letzten Tag wurden drei Teams gemacht und man spielte gegeneinander. Auch TrainerInnen spielen mit in einen Rolli als 12. Spieler. Auch das war eine ganz neue Erfahrung und Sicht des Spiels.

Am Ende war es ein voller Erfolg und jedem hat es fasziniert und nun gibt es zwei Vereine in Deutschland, die E-Rolli Fussball spielen und ein Dritter ist jetzt dabei und hoffentlich kommen viele nach. (Potential gibt es genug an E-Ball und E-Hockey Spieler)

Danke an ottobock für den Workshop und Rollstuhl.

Strike Force im Test

Wir testen den Strike Force

Am 9. April 2016 war es soweit. piknik sports aus Frankreich präsentierte seine Rollstühle – unter anderem den Strike Force – in Wien. (Siehe Fotos von Sergiu Borcuta)

Der offizielle Powerchair Soccer Ausstatter ist Partner vom powersoccer Shop aus Amerika, die den Strike Force entwickelt haben.

Strike Force Test

Mit im Gepäck hatten sie alle sehr in Amerika verbreiteten Rollstühlen. 3 Stück Strike Force und zwei verschiedene Quickie. Das ließen sich auch die Spielerinnen und Spieler aus Oberösterreich nicht entgehen und testeten mit uns die Rollstühle.

Strike Force Test

Alle hatten sehr viel Spaß und jedem war nun bewusst, warum der Strike Force so überlegen ist. Bisher kannten wir ihn nur von Videos und nun konnte man ihn selber testen. Iljas meinte: “Das ist wie go kart fahren”.

Strike Force Test

Danke an Nicolas Dubes und Julie Milan, die uns diese Erfahrung ermöglicht haben und wir uns ein Bild von den Rollstühlen machen konnten. Es ist wahrscheinlich, dass wir in England auf Gegnerinnen und Gegner treffen, die solche Rollstühle fahren.

Videos

Es gibt auch zwei Videos von der Veranstaltung. Aber seht selbst:

Picknick Sports

PIKNIK SPORTS präsentiert Rollstühle in Wien

Wir haben sensationelle Neuigkeiten für Euch.

Am 9. April 2016 kommt der französische E-Rolli Fussball Ausstatter PIKNIK SPORTS nach Wien und hat im Gepäck mit: 2x Strike Force, 1x Quickie Premium, 1x Quickie Advanced

Strike Force

Diese Rollstühle sind sehr verbreitet in der USA über den Powersoccer Shop. Picknick Sports ist der offizielle europäische Vertreter vom Powersoccer Shop. Der Strike Force zählt zum stärksten E-Rolli Fußball Rollstühlen der Welt und fast jedes Nationalteam spielt mit dem.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen am 9. April 2016 von 9:30 Uhr bis 15 Uhr in der Integrative Schule Hernals, Hernalser Hauptstraße 220-222, 1170 Wien, diese Rollstühle zu testen. Bei Bedarf kann es auch ein bisschen länger dauern.

Es lohnt sich echt diese Rollstühle zu testen, anzusehen und Fragen zu stellen. Auch Preisanfragen etc. werden beantwortet.