Browse Tag

FIPFA

FIPFA World Cup 2017

3. E-Rolli Fußball Weltmeisterschaft – Wer nimmt teil?

Im Juli 2017 findet nun die 3. Weltmeisterschaft in E-Rolli Fußball  – der FIPFA World Cup – statt. Nach Oktober 2007 in Tokyo / Japan und November 2011 in Paris / Frankreich wird das Turnier dieses Mal vom 5. bis 9. Juli in Kissimmee in Florida / USA ausgetragen. (Zeitplan)

Die FIPFA als internationaler  E-Rolli Fußball Verband gab kürzlich die 10 teilnehmenden Nationen bekannt. Dies sind: Argentinien, Australien, Dänemark, England, Frankreich, Irland, Japan, Kanada, Uruguay und USA

So ging die WM 2011 aus: 1. USA, 2. England, 3. Frankreich, 4. Belgien, 5. Japan, 6. Kanada, 7. Australien, 8. Portugal, 9. Irland, 10. Schweiz

Gespielt wird im Juli 2017 in einer Vorrunde in 2 Gruppen mit jeweils 5 Teams – das Ergebnis der WM 2011 wurde bei der Setzung berücksichtigt. USA als Weltmeister 2011 spielt fix in Gruppe 1 und England (zweiter im Jahr 2011) fix in Gruppe 2. Die anderen Teams werden am 23. Februar 2017 zugeteilt.

Und Österreich: Das Ziel einer jungen aufstrebenden Nation im E-Rolli Fußball wie Österreich ist es natürlich auch ein Mal bei einer WM mitspielen zu können. Doch E-Rolli Fußball gibt es bei uns erst sein wenigen Jahren und wir werden hart weiter daran arbeiten bei einer Weltmeisterschaft in der Zukunft teilnahmeberechtigt zu sein.

Ankündigung 3. Weltmeisterschaft in den USA

Rückblick 2. Weltmeisterschaft in Frankreich (2011)

Rückblick 1. Weltmeisterschaft in Japan (2007)

Development Turnier in Sevenoaks / England

Österreich beim Development Turnier in Sevenoaks / England

Im August 2016 wird ein Development Turnier in Sevenoaks / England durchgeführt. Die Spiele werden in der Valence School von Sevenoaks in Westerham Kent stattfinden, wo die Teams auch untergebracht sind.

Angekündigtes Programm

Am ersten Tag (17. August 2016) werden die FIPFA Klassifizierung der Spielerinnen und Spieler vorgenommen sowie trainiert. Beides wird von den Trainerinnen und Trainern und Leuten von der EPFA durchgeführt. Am Abend gibt es die Öffnungszeremonie mit Abendessen.

An zweiten, dritten und vierten Tag finden die Spiele statt, gibt Adam McEvoy von der EPFA bekannt. Die Plan wurde so aufgestellt, weil es eine Anzahl an Spielerinnen und Spielern gibt, die klassifiziert werden müssen. Weiters gibt diese Vorgangsweise den Teams ein besseres Verständnis über die Klassifizierung der jeweiligen  Spielerinnen und Spielern, informiert der EPFA-Funktionär.

Welche Teams treten an?

Österreich, England, Deutschland, Irland
Österreich, England, Deutschland, Irland

Österreichisches Nationalteam

Im Juni 2016 wurden jene Spielerinnen und Spieler ausgewählt, die Österreich als Nationalteam beim Turnier in England der EPFA (European Powerchair Football Association) vertreten werden.

Es sind dies Karin Holzmann (Nr. 23), Iljas Jusic (Nr. 10), Michael Kiefler (Nr. 8), Martin Ladstätter (Nr. 9), Karin Ofenbeck (Nr. 6), Jasna Puskaric (Nr. 7) und Steffi Strubreiter (Nr. 1). Dies bedeutet, dass SpielerInnen aus den Bundesländern Wien, NÖ und OÖ im Nationalteam sind. Die Mehrheit sind Frauen (4:3).

Das TrainerInnenteam besteht aus Doris Fritz und Leo Vasile. Als Rollstuhltechniker wird Klaudijo Jandrijevic (von ottobock) mitfliegen. Komplettiert wird die Mannschaft durch 8 AssistentInnen.

Team Deutschland

„Wir freuen uns riesig auf dieses Abenteuer, darauf neue Sportfreunde kennen zu lernen und bekannte Gesichter wieder zu treffen“, geben die Deutschen auf Facebook bekannt.

Hier die SpielerInnen des deutschen Teams: Jessica Fischer (Nr. 17), Romy Pötschke (Nr. 13), Gunnar Weiland (Nr. 11), Anna Döring (Nr. 4), Annett Hanicke (Nr. 3), Luise Mittag (Nr. 2), Sarah Lenz (Nr. 5) Kapitän / TrainerInnenteam: Angelika Zschornack und Lutz Grundmann / Thomas Mittag und Stefan Wicklein als Techniker.

Jessica Fischer (17), Romy Pötschke (13), Gunnar Weiland (11), Anna Döring (4), Annett Hanicke (3), Luise Mittag (2), Sarah Lenz (5) - Kapitän. Trainer: Angelika Zschornack, Lutz Grundmann (nicht auf dem Foto)
Team Deutschland beim Turnier in Sevenoaks / England

Team Irland

Irland hat angekündigt mit folgendem Team anzutreten: David Stack, Joe Barry, Barry Doherty, Patrick Cumiskey und Conor Doyle.

Team Irland beim Turnier in Sevenoaks / England
Team Irland beim Turnier in Sevenoaks / England

Team England

Wir vermuten, dass das Development Team von Sevenoaks Town FC antreten wird. Das wären dann die SpielerInnen: Josh Newton, Shaye Reid-Watson, Emma Suddes, Harry Bestwick und David Cornell.

Josh Newton, Shaye Reid-Watson, Emma Suddes, Harry Bestwick, David Cornell
Team England beim Turnier in Sevenoaks / England
Flagge von Österreich

Österreich ist nun Mitglied des Weltverbandes FIPFA

Weltweit ist E-Rolli Fußball im Verband FIPFA (Fédération Internationale de Powerchair Football Association) organisiert.

Der Österreichische Behindertensportverband (ÖBSV), der schon seit 2014 außerordentliches Mitglied („associate Member“) der FIPFA war, „hat heuer erstmalig eine vollwertige Mitgliedschaft beansprucht“, informiert Matias Costa (sportlicher Leiter in Österreich) und führt aus: „Wir wollen mit unserem Nationalteam an dem Development Turnier, das im Sommer 2016 nun in England stattfinden wird, teilnehmen.“

„Die Voraussetzung um an einer offiziellen Meisterschaft teilzunehmen ist nämlich vollwertiges Mitglied der FIPFA zu sein“, erläutert Costa. Dieser Schritt wurde nun geschafft.

Wir sind nunmehr stolzes Mitglied des weltweiten E-Rolli Fußball Verbandes FIPFA!

FIPFA – Fédération Internationale de Powerchair Football Association
FIPFA – Fédération Internationale de Powerchair Football Association
Training OÖ 23.01.2016

Die Motivation steigt, steigt und steigt!

Trotz des starken Schneefalles waren wieder zahlreiche Spieler/innen beim Training am 23. Jänner 2016 in Linz anwesend. (Siehe Fotos). Hier ein Auszug (gesamter Bericht)

OÖ: Training am 23.1.2016

Viele freudige Ereignisse

Für unser Team gab es viele freudige Ereignisse. Die Firma rohrfit GmbH sponserte uns 20 Stück Begrenzungskegel! Diese haben wir schon dringendst für das Training benötigt, um verschiedene Übungen durchführen zu können.

OÖ: Training am 23.1.2016

Übergeben wurden diese von dem Mitarbeiter Christian Mauthner und seiner Tochter Katharina. Worte an uns von Herrn Stuis und seine Mitarbeiter: „Meine Mitarbeiter und ich bewundern Euch sehr für das große Engagement im E-Rolli Fußball. Wir wussten bis zum letzten Jahr noch gar nicht, dass es so etwas gibt. Viel Glück und Erfolg für die Zukunft!“ Die Freude war groß und sie wurden gleich eingesetzt. Im Namen unseres Teams spreche ich nochmals ein herzliches Dankeschön an die Firma rohrfit GmbH aus!

Karin Holzmann war letzte Woche in Wien und traf sich mit Matias Costa (Vorstand-ÖBSV). Er ist ein Mitbegründer des E-Rolli Fußball in Wien und Trainer beim ASKÖ Wien. In Wien war sozusagen, im Jahr 2012, die Geburtsstunde für E-Rolli Fußball in Österreich.

OÖ: Training am 23.1.2016

Von diesem Besuch nahm Karin folgendes mit: 2 E-Rolli Fußball Bälle, 3 Kunststoffschutzgitter, 1 Metallschutzgitter. Weiters bekommen wir auch noch Torstangen. Als sie uns mitteilte, dass dies alles ein Geschenk des ÖBSV und ASKÖ Wien sei, konnten wir unseren Ohren nicht trauen. Die Spieler/Innen die noch kein Schutzgitter haben oder sich noch nicht leisten können, konnten es kaum erwarten um den Ball zum rollen zu bringen. Danke Matias!

Weiteres war Herr Gernot Gruber von der Firma re-mobility aus Oberneukirchen mit einem Vorführ-Sport E-Rolli zu Gast. Es war der „E-Hockey“ von Sunrise Medical. Ich durfte diesen testen und unterlag regelrecht einem Geschwindigkeitsrausch!

OÖ: Training am 23.1.2016

Da der Rundumschutz für die Sportart E-Hockey angepasst ist und sich daher für E-Rolli Fußball nicht eignet, versprach mir Herr Gruber, dass ich bis zum nächsten Training einen geeigneten Rundumschutz, nach den technischen Angaben von FIPFA, zum Testen haben werde. Ich freu mich schon darauf.

Soviel positives an einem Tag, da kann es ja nur noch aufwärts gehen und die Motivation steigt, steigt und steigt!

Unser Motto: „wia samma – guat samma“ und „wir werden das Ding schon rollen“.

INTEGEA

Zum Schluss noch eine Anmerkung und zwar: Am 27. April 2016, haben Interessenten/innen die Möglichkeit E-Rolli Fußball auf der INTEGRA in Wels kennenzulernen und zu testen.

Es findet auch dazu ein Workshop am Nachmittag statt. Präsentiert wird E-Rolli Fußball vom ASKÖ Wien und vom RSC heindl OÖ.

FIPFA World Cup 2017

Nächste E-Rolli Fußball Weltmeisterschaft findet 2017 in den USA statt

Es ist soweit! Nach langem Suchen und mit 2-jähriger Verspätung wird im Juli 2017 die dritte Weltmeisterschaft in E-Rolli Fußball stattfinden. (2007 in Tokyo/Japan, 2011 in Paris/Frankreich)

Austragungsort des FIPFA World Cup 2017 ist die USA – konkret Kissimmee in Florida. 10 Länder werden sich qualifizieren. (Siehe auch Facebook-Page)

Gespielt wird im Osceola Heritage Park im central Floridas event complex. Untergebracht werden die Spielerinnen und Spieler im Hotel Gaylord Palms Resort & Convention Center. Auch Disneyland ist nicht weit weg.

Ankündigungsvideo