Szene vom Spieltag am 11. Juni 2016 in Linz / Sergiu Borcuta

2. Spieltag 2016 – Großartiges Turnier in Linz

Erstmals fand ein Spieltag außerhalb von Wien statt. Austragungsort war Linz und die OberösterreichInnen haben einen sensationelles Turnier organisiert.

Am 11. Juni 2016 sorgten 18 SpielerInnen für viel Spielspaß in der Sport-NMS Linz-Kleinmünchen, Meindlstraße 25, 4030 Linz. (Fotos vom Spieltag: Sergiu Borcuta)

Spieltag 20160611

Folgende vier Teams traten beim zweiten Spieltag im Jahr 2016 gegeneinander an:

Spieltag 20160611

Die OberösterreicherInnen präsentierten bei dieser Gelegenheit auch ihr neues wirklich cooles Logo des Teams „Steelchairs Linz“.

Spieltag 20160611

Großartige Veranstaltung

Die Teams aus Oberösterreich wurden von Anita Ofner, die Teams aus Wien von Leo Vasile gecoacht. Die Moderation der Veranstaltung machte Martin Habacher.

„Ein tolle Halle, ein umfangreiches Buffet und viele Zuschauerinnen und Zuschauer sorgten für eine wunderbare Atmosphäre“, hielt Matias Costa (sportlicher Leiter von ERFÖ) fest.

Spieltag 20160611

Spielplan

Spiel Ergebnis Video
1 ASKÖ Wien 1 RSC heindl OÖ 2 15 : 1 Video
2 ASKÖ Wien 2 RSC heindl OÖ 1 3 : 0 Video
3 ASKÖ Wien 1 ASKÖ Wien 2 4 : 0 Video
4 RSC heindl OÖ 2 RSC heindl OÖ 1 0 : 3
5 ASKÖ Wien 2 RSC Heindl OÖ 2 11 : 0
6 RSC heindl OÖ 1 ASKÖ Wien 1 0 : 8

Die Zuschauerinnen und Zuschauer sahen eine Reihe von packender Spiele. In Summe konnten 45 Tore und eine Vielzahl von erfolgreichen Torverhinderungen gezählt werden.

Spieltag 20160611

Tabelle

Hier das Ergebnis des Turniers:

Platz Team Tore Punkte
1 ASKÖ Wien 1 27 : 1 9
2 ASKÖ Wien 2 14 : 4 6
3 RSC heindl OÖ 1 3 : 11 3
4 RSC heindl OÖ 2 1 : 29 0

Spieltag 20160611

Top Scorers

Name Team Treffer
Martin Ladstätter (Nr. 9) ASKÖ Wien 1 11
Ilijas Jusic (Nr. 10) ASKÖ Wien 1 9
Michael Kiefler (Nr. 8) ASKÖ Wien 1 7
Jasna Puskaric (Nr. 7) ASKÖ Wien 2 7
Stephanie Strubreiter (Nr. 1) ASKÖ Wien 2 4
Karin Ofenbeck (Nr. 6) ASKÖ Wien 2 3
Karin Holzmann (Nr. 23) RSC heindl OÖ 1 2
Paul Hinterberger (Nr. 1) RSC heindl OÖ 1 1
Martin Scholler (Nr. 10) RSC heindl OÖ 2 1

Spieltag 20160611

LT1 berichtete ausführlich

Spieltag 20160611

Der oberösterreichische Privatsender LT1 brachte am 14. Juni 2016 einen Beitrag unter dem Titel „Elektro-Rolli Fußball – Kicken trotz Behinderung“ vom Turnier in Linz.

Auswahl von Highlights des Turniers

Konsequente Abwehr RSC heindl OÖ 1 gegen ASKÖ Wien 1

Freistoßtrick bei ASKÖ Wien 1 gegen RSC heindl OÖ 1

Eckball-Variante mit Tor bei ASKÖ Wien 1 gegen RSC heindl OÖ 1

Überraschender Ball in den Strafraum – und fehlender Bremsweg

Tor nach Eckball

Traumparade bei ASKÖ Wien 1 gegen RSC heindl OÖ 1

Powerplay ASKÖ Wien 1 gegen ASKÖ Wien 2

ÖZIV-OÖ Artikel

ÖZIV-OÖ: Elektrisierender Fußball

Ein ausführlicher Bericht über E-Rolli Fußball in Österreich ist in der Ausgabe 2/2016 der Zeitschrift des ÖZIV-OÖ enthalten.

Es wird über die Geschichte von E-Rolli Fußball und ein wenig Regelkunde erzählt. Natürlich wird besonderes Augenmerk auf die Entwicklung dieser Sportart in Oberösterreich gelegt und von Manuela Mauthner und Karin Holzmann berichtet, die ein eigenes Team ins Leben gerufen haben.

Hier können Sie den gesamten Artikel lesen.

 

ÖZIV OÖ: Elektrisierender Fußball

ottobockCUP

Terminankündigung: 3. ottobock.Cup im Dezember 2016 in Wien

Soeben wurde der Termin für den 3. ottobock.Cup fixiert. Er wird vom 2. bis 4. Dezember 2016 in Wien stattfinden.

Der ottobock.Cup ist das Highlight des E-Rolli Fußball Jahres in Österreich und findet seit 2014 regelmässig statt. „Es wird wieder super werden, so viel kann ich schon mal verraten!“, informiert Matias Costa (sportlicher Leiter von E-Rolli Fußball Österreich – ERFÖ).

Nähere Informationen (Ausschreibung etc.) folgen bis nächster Woche. Erst dann können Details beantwortetet werden.

Den Termin kann man sich schon mal fix in den Kalender eintragen.

LT1 - Karin Holzmann

LT 1: Elektro Rolli Fußball – Kicken trotz Behinderung

Der oberösterreichische Privatsender LT1 brachte am 14. Juni 2016 einen Beitrag von Anja Linhart unter dem Titel „Elektro-Rolli Fußball – Kicken trotz Behinderung“.

„Für ein Fußballspiel braucht es nicht viel. Top Spieler, einen Ball und zwei Tore. Ähnliches gilt auch für E-Rolli-Fußball, auch wenn die Sportler im Rollstuhl sitzen. Die neue Sportart erobert derzeit Österreich. Das Spezielle: In einer Mannschaft spielen Männer und Frauen gemeinsam. Kicken trotz Behinderung – Wie das funktioniert schaun Sie Mal“, wird der Beitrag online angekündigt.

Gezeigt wurde ein sehr gelungener Beitrag vom Spieltag am 11. Juni 2016, bei dem Teams aus Wien und Oberösterreich gegeneinander antraten.

 

Die Team / Sergiu Borcuta

Game Day: Linz

Die ERF Steelchairs Linz des RSC Heindl luden am vergangenen Samstag (11.06.) die E-Rolli Fußball Community zum Spieltag in die Oberösterreichische Landeshauptstadt ein.

Die Sport NMS Linz wurde zum Schauplatz des ersten E-Rolli Fußball Spieltags außerhalb Wiens. Dies war auch das erste Mal, dass keine Plastikgitter im Einsatz waren!

Vier Teams, je zwei Teams der Steelchairs und zwei vom ASKÖ Wien, spielten um den Tagestitel. Am Ende behielten die beiden Wiener Mannschaften die Oberhand, sowohl die Erfahrung, als auch die längere Spielpraxis machten den Unterschied.

Den LinzerInnen muss jedoch ein großes Lob ausgesprochen werden, denn nicht nur sportlich, sondern auch organisatorisch sind die Steelchairs mittlerweile top aufgestellt.

Spielszene / Sergiu Borcuta
Spielszene / Sergiu Borcuta

Von organisatorischer Seite ist in Oberösterreich alles unter Dach und Fach. Der Spieltag war perfekt organisiert. Ein tolle Halle, ein umfangreiches Buffet und viele Zuschauerinnen und Zuschauer sorgten für eine wunderbare Atmosphäre.

Die sportlichen Fortschritte im Vergleich zum ersten Auftritt beim Ottobock Cup 2015 sind unübersehbar. Angefangen von der Kadergröße, die sich seither verdoppelt hat, bis hin zu taktischen Kenntnisse, die sich auf Grund des etablierten Trainerinnenteams bemerkbar machen.

Nationaltrainer Leo Vasile ist begeistert: „da haben sich schon einige SpielerInnen für eine Einberufung ins Nationalteam empfohlen.“

In Zukunft wird sich die derzeitige Wiener Übermacht schwer tun um die (sportliche) Oberhand zu behalten, denn die Steelchairs holen mit Riesenschritten auf.

Die nächsten Termine der E-Rolli Fußballer sind das Trainingslager in Wien (07.-10.07.) und das Development Turnier in Sevenoaks, England (16.-21.08.).